18. Dezember 2017 FTSV

FTSV II beschenkt Trainerin mit weiterem 3:0 Erfolg

Der Erfolg der Jugendarbeit des FTSV Straubing Volleyball führt dazu, dass die Bundesliga-Reserve von NawaRo nicht immer in Bestbesetzung auflaufen kann. Am vergangenen Spieltag musste das Team ohne seine Trainerin Verena Steinbacher und Außenangreiferin Amelie Busch auskommen, die beim Lehrgang der Jugendnationalmannschaft weilten. Am klaren 3:0 Erfolg in München änderte das nichts.

Im Duell der Aufsteiger kam der FTSV II beim VC DJK München Ost II zunächst holprig in die Partie (0:3). Doch nach einer Aufschlagserie von Ana Tigler standen die Weichen auf Satzgewinn (12:5). Interimscoach Jutta Graaf hatte sogar die Chance seiner zweiten Libera Anita Jordan ab Mitte des Satzes Einsatzzeit zu gewähren. Sie beendete gemeinsam mit dem gesamten Team Satz eins mit 25:18.

Auch im zweiten Satz durfte Jordan wieder ran. Diesmal sollte es zu einer echten Bewährungsprobe werden, denn NawaRo lag schnell zurück (2:8). Doch nach einer Auszeit funktionierte das Spiel der Straubinger Bundesliga-Reserve wieder und auch der zweite Satz wurde zu Gunsten der Niederbayern gedreht. Zuspielerin Emi Prieb verteilte die Bälle jetzt geschickt auf all ihre Angreiferinnen, so dass die Hauptangreiferin Nikola Ziegmann und Ana Tigler etwas Entlastung bekamen. Die Folge war ein 25:19 Satzerfolg.

Im dritten Satz agierte der FTSV II zunächst souverän und setzte sich schnell ab (8:4, 17:12). Doch viele kleine Nachlässigkeiten ließen den Vorsprung stetig schmelzen. Doch beim Stand von 21:21 übernahm Leistungsträgerin Nikola Ziegmann das Zepter und bereitete mit starken Abwehraktionen und einem sehenswerten Angriff aus dem Rückraum den Weg für die erneute Führung (23:21). Diesen Vorsprung brachte Straubings Zweite ins Ziel (25:22).

„Trotz des jungen Alters zahlreicher Spielerinnen aus dem NawaRo-Nachwuchs, meistert der FTSV II als Aufsteiger in die Bayernliga Süd inzwischen auch schwierige Situationen mit viel Selbstvertrauen“, freut sich Straubings Stützpunktleiter Roman Urban über die Leistung des FTSV II. „So konnten wir selbst in Abwesenheit des Stammtrainerduos einen souveränen Auftritt unseres Teams erleben.“

Nawaro Newsletter

Immer am Ball und up to Date mit unserem Newsletter