Nawaro Allgemein

21.02.2022

FTSV Straubing II unterliegt nach packendem Fight

In der Regionalliga Süd-Ost bot der FTSV Straubing II am Samstagnachmittag in der turmair Volleyballarena ein packendes Match. Am Ende musste sich die junge Straubinger Bundesliga-Reserve dem erfahrenen Team des SV Schwarz-Weiß München mit 2:3 geschlagen geben. Dabei begann das Spiel sehr gut für das Team von Trainer Bernhard Prem. Nach nervösem Beginn erspielten sich die NawaRo-Talents einen beruhigenden Vorsprung (17:13) und hielten diesen bis zum Satzende (25:22). Der zweite Satz war ein Wellental der Gefühle. München zog davon. Straubing glich postwendend wieder aus und dann setzte sich München wieder ab. Am Ende ging der Satz klar an die Gäste (25:16). Im dritten Satz liefen die FTSV-Mädels den Großteil des Satzes einem Rückstand hinterher. In der Crunch-Time waren sie aber hellwach und holten sich den Satz (25:21). Im vierten Satz wiederum blieb es ebenfalls bis zur Crunch-Time sehr eng. Diesmal hatte aber Schwarz-Weiß die Nase vorn (22:25). Somit musste der Tie-Break entscheiden. Hier setzten sich die erfahrenen Gäste letztlich klar durch und nahmen zwei Punkte mit nach Hause (7:15). Der FTSV Straubing II konnte aber einen Punkt für sich verbuchen und rangiert damit auf Platz acht der Tabelle. Kommenden Samstag können die NawaRo-Talents diese Position verbessern. In der turmair Volleyballarena […]

weiterlesen
15.10.2021

Regionalliga-Team startet wieder durch

Mit dem Regionalliga-Team startet am Samstag das letzte Erwachsenen Volleyball-Team des FTSV Straubing in die neue Saison. Der Bundesliga-Nachwuchs bekommt es zum Auftakt mit dem SV Hahnbach zu tun (14 Uhr). Stützpunktleiter Roman Urban ist es gelungen das Team weitgehend beieinander zu halten. Zudem kehren mit Nina Völkl, Toni Bonta und Anita Jordan drei Spielerinnen zurück ins Team. Mit Emilia Jordan und Antonia Herpich sind auch zwei Straubinger Top-Talente im Kader, die in dieser Saison trotz ihrer erst 16 Jahre bereits Erstligaerfahrungen sammeln durften. „Die beiden bringen neben ihren spielerischen Qualitäten auch die Einstellung und Energie aus der ersten Mannschaft ins Regionalliga-Team mit“, freut sich der neue Coach Bernhard Prem. Er sieht sein Team breit aufgestellt. „Ich denke wir werden in dieser Saison von einer stabilen Annahmereihe und einer guten Ballkontrolle aller Spielerinnen leben können“, ist er zuversichtlich für die Saison. „Unser Ziel ist es einen sicheren Abstand zu den Abstiegsplätzen zu erreichen“, gibt Stützpunktleiter Roman Urban ein zurückhaltendes Ziel für die erste Saison nach dem Lockdown aus. „Die Liga wird sehr ausgeglichen sein und die Rolle vom TB München, der eigentlich mit einer Wildcard in der Bundesliga starten wollte wird spannend sein“, nennt Urban den Titelfavoriten in dieser Saison. […]

weiterlesen