Nawaro News

30.05.2022

 NawaRo-Talents-Chef zufrieden mit Saison 2021/22

 Die NawaRo-Talents des FTSV Straubing haben eine weitere erfolgreiche Saison beendet. Mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Deutschen Volleyball-Jugendmeisterschaft in der Altersklasse U18 weiblich folgte das Highlight zum Schluss.  Dementsprechend zufrieden zeigt sich Stützpunktleiter Roman Urban in den älteren Jahrgängen. „Vor allem in der U18 und U16 haben wir eine tolle Leistung aufs Feld gebracht“, freut sich Urban. Es freut ihn zudem, dass aus der U18 mit Emilia Jordan (Zuspiel) und Antonia Herpich (Libero) zwei Spielerinnen den Sprung in den Kader des Erstliga-Teams von NawaRo Straubing geschafft haben und beide aktiv auf dem Spielfeld agieren konnten. „Das ist immer unser Ziel“, so Urban. „Auch in dieser Sommerpause werden wieder ein paar NawaRo-Talents die Chance bekommen sich im Umfeld des Erstligateams zu beweisen“, ist sich Urban sicher.  Neben der Bronzemedaille bei der Deutschen U18 konnte die U16 einen sechsten Platz bei der Deutschen Meisterschaft erringen. Hinzu kamen ein Bayerischer Meistertitel (U16) und zwei Bayerische Vizemeistertitel (U18 und U15). Bei den Kleinfeldteams konnten Straubings Talente in dieser Saison lediglich auf Bezirksebene überzeugen. Dort gelangen U14, U13 und U12 jeweils Niederbayerische Vizemeisterschaften.  „Hier haben wir für uns den größten Handlungsbedarf identifiziert“, so Urban. „Deshalb kommt es genau zum richtigen Zeitpunkt, dass wir […]

weiterlesen
23.05.2022

NawaRo-Talents holen Bronze bei Deutscher Meisterschaft U18

Die U18-Talente des FTSV Straubing haben bei der Deutschen Volleyball-Jugendmeisterschaft in Mömlingen am Sonntag die Bronzemedaille erkämpft.Das Team der Coaches Bernhard Prem und Bob Schillings startete am Samstag noch etwas holprig in die Meisterschaft. Zunächst erarbeiteten sich die Straubinger Mädels einen 2:1 (25:15, 23:25, 15:3) Erfolg gegen Freiburg. Danach folgte eine Niederlage gegen Emlichheim (14:25, 19:25), so dass das letzte Spiel gegen Lebach gewonnen werden musste, um ein machbares Los im Überkreuzspiel zu bekommen. Das gelang eindrucksvoll. Mit 2:0 (25:12, 25:17) ließen die NawaRo-Talents den Gegnerinnen aus dem Saarland keine Chance. Souverän im Überkreuzvergleich Im Überkreuzspiel ging es somit am Samstagabend gegen den Gastgeber TV Mömlingen. Voll fokussiert arbeiteten sich die Mädels von Prem und Schillings durch die entscheidende Partie des Tages. Bei sommerlich drückenden Temperaturen in der Halle ließ das Team keinen Zweifel daran, dass man weiterhin im Konzert der besten 8 Teams Deutschlands mitmischen wollte. Mit 25:18 und 25:17 sicherte sich Straubing den Sieg und buchte damit das Ticket für das Viertelfinale. Fokussiert im Viertelfinale gegen Wiesbaden In diesem ging es am Sonntagmorgen gegen Bundesligastützpunkt Wiesbaden. Auch hier passte die Einstellung der Straubinger Mädels von Beginn an. Gut eingestellt durch das Betreuerteam, dass auf wertvolle Daten von Scout […]

weiterlesen
16.05.2022

Herpich/Jordan erneut in den Top-5

Die beiden NawaRo-Talents Antonia Herpich und Emilia Jordan sind weiter erfolgreich im bayerischen Sand unterwegs. Beim Top-besetzten BVV Beach Masters in Dachau erreichten die beiden erneut Platz fünf. Dabei wären den beiden Straubinger Mädels am Samstag um ein Haar die große Sensation geglückt. Nach dem souveränen Auftakt gegen die Routiniers Bianca Peter/Gitta Sieber aus Augsburg (2:0, 15:10, 15:11), ging es in Runde zwei gegen die Grande-Dame des bayerischen Beachvolleyballs Michala Henry mit ihrer Partnerin Agata Leiner vom SV Lohhof. Henry ist seit Jahrzehnten das Maß der Dinge im bayerischen Frauen-Beachvolleyball. Gegen die beiden legten Herpich/Jordan hoch konzentriert und nervenstark los. Die Folge ein knapper Satzerfolg (16:14). Der zweite Satz war ebenfalls heiß umkämpft. Diesmal behielten die Routiniers knapp die Nase vorn (15:17). Henry/Leiner hatten jetzt ein Mittel gegen die mutig aufspielenden Straubinger Mädels gefunden und sicherten sich auch den Tie-Break (8:15). Somit ging es für Herpich/Jordan in der Verliererrunde weiter. In dieser rangen sie am Samstagnachmittag Januschke/Weydert mit 2:1 nieder (15:8, 9:15, 15:10). Danach ging es gegen John/Malescha um den Einzug ins Viertelfinale. Auch dieses Spiel ging über drei Sätze und erneut waren die NawaRo-Talents die glücklichen Sieger. Sie sicherten sich den Tie-Break hauchdünn mit 19:17) und hatten Platz fünf […]

weiterlesen
10.05.2022

Beachteam Herpich/Jordan mit 5.Platz bei BVV Masters in Weiden

Am Sonntag spielten die beiden NawaRo-Talents ihr nächstes BVV Masters Turnier in Weiden. Das erste Spiel wurde etwas verschlafen und ging mit 8:15 und 9:15 an das Team Pauker/Prade. Wachgerüttelt von der Niederlage rollten das junge Duo aus Straubing nun das Feld von hinten auf. Mit deutlichen Siegen gegen Bamberger/Schneider (15:9 und 15:9) und gegen Mang/Schabetsberger (15:5 und 15:9) sowie gegen Scholze/Uhl (15:10 und 15:10) zogen Herpich/Jordan ins Viertelfinale ein. In einem knappen Spiel gegen das erfahrene Team Gatzsche/Hösch mit 11:15 und 14:16 belegten die Straubinger Youngsters letztendlich einen 5. Platz im gut besetzen Teilnehmerfeld. Am kommenden Samstag/Sonntag bestreiten Herpich/Jordan ihr nächstes BVV Masters Turnier in Dachau. Herpich/Jordan (7) Pauker/Prade (10) 0:2 8:15, 9:15 Bamberger/Schneider (15) Herpich/Jordan (7) 0:2 9:15, 5:15 Herpich/Jordan (7) Mang/Schabetsberger (9) 2:0 15:5, 15:9 Herpich/Jordan (7) Scholze/Uhl (6) 2:0 15:10, 15:10 Gatzsche/Hösch (3) Herpich/Jordan (7) 2:0 15:11, 16:14

weiterlesen
10.05.2022

FTSV II und FTSV III mit gutem Saisonabschluss

Zum Abschluss der Saison gingen sowohl der FTSV III in der Bezirksliga als auch der FTSV II in den Tie-Break. Der Meister der Bezirksliga FTSV III sicherte sich einen Sieg. Für den FTSV II gab es zwar eine knappe Niederlage. Diese bescherte dem Team in der Regionalliga Süd-Ost in der Abschlusstabelle Platz fünf. Am Samstag bestritt die Bezirksliga ihr letztes Spiel der Saison in Bad Griesbach gegen die SG Bad Griesbach/Passau. Mit hoher Konzentration starteten die jungen Straubingerinnen in den ersten Satz und konnten diesen auch souverän mit 25:14 einfahren. In den Durchgängen 2 und 3 kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und die Athletinnen des FTSV agierten nicht mehr so dynamisch und selbstbewusst. Die beiden Sätze wurden mit 17:25 und 21:25 verloren. Im 4. Und 5. Satz gingen die Jung-NawaRo wieder entschlossen ans Werk und konnten verdient die beiden Durchgänge mit 25:16 und 15:12 verdient gewinnen. Die Meisterschaft wurde mit diesem Sieg nochmal zementiert. Am Sonntag spielte die Damen 2, das Regionalliga Team des FTSV, in heimischer Halle gegen den TSV Zirndorf. Von Anfang agierten die Straubingerinnen motiviert und mit vollem Einsatz. Beide Teams agierten auf Augenhöhe und die beiden ersten Sätze gingen knapp mit 20:25 und 24:26 an […]

weiterlesen
09.05.2022

Der NawaRo Straubing Cup ist zurück!

Nach der coronabedingten Zwangspause ist der NawaRo Straubing Cup zurück. Der beliebte Business Beachvolleyball Cup findet in diesem Jahr am ersten Juli-Wochenende statt. „Lange hatten wir auf unseren geliebten Cup verzichten müssen“, so Volleyball Spartenleiter Roman Urban. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt mit einem besonderen Event zurückkehren dürfen im Rahmen der 100 Jahrfeier unseres Stammvereines FTSV Straubing.“ Dabei setzt der ausrichtende Förderverein des BVV Leistungsstützpunkts FTSV Straubing e.V. auf ein bewährtes Konzept. Gespielt wird Mixed vier gegen vier. Die Spiele finden traditionell arbeitgeberfreundlich am Freitagnachmittag und Samstag statt. „Selbstverständlich sind auch wieder Sommer, Sonne und Beachfeeling garantiert“, verspricht Urban. Dafür sorgen nicht nur die FTSV Beach-Bar, sondern auch die passenden Beats. Traditionell beginnt der NawaRo Straubing Cup bereits am Montag vor dem Turnier. Am 27. Juni steht die öffentliche Auslosung an, ehe am Freitag, 17.30 Uhr die Vorrunde startet. Ab 21 Uhr steigt am Freitag die Beachparty, erstmals mit großem Bierzelt. Am Samstag geht es ab 10 Uhr in den KO-Spielen um den NawaRo Straubing Cup. Die Sieger werden schließlich gegen 18.30 Uhr bei der Siegerehrung geehrt. Weitere Informationen rund um den NawaRo Straubing Cup findet ihr auf der NawaRo Homepage:https://www.nawaro-straubing.de/ftsv/straubing-cup/

weiterlesen
02.05.2022

Herpich/Jordan feiern Premiere auf Siegerpodest der Beachvolleyball Masters-Tour

Die NawaRo-Talents Antonia Herpich und Emilia Jordan vom FTSV Straubing haben erstmals in ihrer Karriere das Siegerpodest bei einem BVV Beach Masters erklommen. Am Sonntag spielten die beiden Youngster, die in der Halle bereits für NawaRo in der 1. Volleyball Bundesliga spielen, groß auf. Mit Siegen gegen Schneemann/Thomalla (15:5, 15:5) und Beck/Hagn (15:8/15:10) ging es direkt in Runde drei. Dort unterlagen sie denkbar knappHeilrath/Nicolaus mit 0:2 (11:15, 14:16), um danach in der Verliererrunde noch einmal aufzudrehen und durch einen Sieg gegen Mang/Mayr (16:14, 11:15, 15:9) ins Halbfinale einzuziehen. In diesem mussten sie sich den späteren Siegern Busch/Winkler knapp geschlagen geben (19:21, 19:21). Doch durch einen 2:0 Erfolg (21:17, 21:17) über die Routiniers Peter/Sieber gelang dem jungen Straubinger Team zum Saisonauftakt erstmals in ihrer Karriere der Sprung auf das Siegerpodest bei einem BVV Beach Masters auf der Beachvolleyball Masters-Tour des Bayerischen Volleyball-Verbandes. Kommenden Samstag haben die Straubinger Mädels erneut die Chance aufs Podest. Dann schlagen Herpich/Jordan beim Masters im Weidener Schätzlerbad auf.

weiterlesen
02.05.2022

NawaRo-Talents sichern sich Platz sechs bei Deutscher U16

Die NawaRo-Talents des FTSV Straubing haben sich bei der Deutschen Volleyball-Jugendmeisterschaft der Altersklasse U16 am Wochenende in München sehr gut verkauft. Am Ende landeten Straubings Volleyball-Mädels auf Platz sechs. Dabei verhinderten zwei unnötige Satzverluste in der Vorrunde ein noch besseres Ergebnis verhindert. In der Vorrunde startete der FTSV zunächst nervös und gab gegen Lohne im ersten Satz noch eine deutliche Führung aus der Hand (23:25). Danach fingen sich die Mädels von Trainer Michael Adlhoch und gewannen die beiden weiteren Sätze (25:20, 15:13). Auch das Spiel gegen den Gastgeber München verlief zunächst nicht wie gewünscht (21:25). Doch auch diesmal konnte der FTSV das Spiel drehen und die Sätze zwei und drei für sich entscheiden (25:18, 16:14). Doch die Spiele hatten Kraft gekostet, so dass das dritte Gruppenspiel gegen Schwerin mit 0:2 verloren ging (17:25, 22:25). Somit landete der FTSV mit zwei Siegen auf Platz drei der Gruppe und musste in den Überkreuzvergleich. Auch in diesem gaben die NawaRo-Talents den ersten Satz gegen Bremen knapp ab (23:25). Danach bewahrten Adlhochs Mädels die Nerven und drehten auch dieses Spiel (25:23, 15:11) und das Viertelfinale war gesichert. Doch in diesem wartete der spätere Vizemeister mit seiner Top-Angreiferin Marika Loker. Borken setzte Straubing am Sonntagmorgen […]

weiterlesen
24.04.2022

NawaRo-Talents Bayerischer Vizemeister U15

Die NawaRo-Talents des FTSV Straubing haben sich die Bayerische Vizemeisterschaft in der Altersklasse U15 gesichert. Die Straubinger Mädels sicherten sich gefahrlos den Gruppensieg gegen TV/DJK Hammelburg (25:11, 25:13), TSV Mühldorf (25:18, 25:15) und die VG Sulzbach-Rosenberg (25:9, 25:17). Im Halbfinale stand man nun dem TSV Unterhaching gegenüber, gegen den man bereits auf der Südbayerischen Meisterschaft zweimalgewonnen hatte. Auch hier behielt man im ersten Satz die Überhand mit 25:18. Der komplette zweite Satz war deutlich umkämpfter und die Straubinger lagen gegen Ende des Satzes zurück. Nach einer Auszeit fand man die richtige Strategie und konnte den Satz denkbar knapp mit 26:24 für sich entscheiden. Im Finale ging es erneut wie im Gruppenfinale der Südbayerischen gegen die Mädels des TB München. Denkbar knapp gingen beide Sätze verloren, womit man sich mit dem Vizemeister-Titel begnügen musste. Ausschlaggebend in so einem Spiel sind ein paar wenig knifflige Situationen, die der TB Münchenin Hösbach besser zu lösen wusste.Nichtsdestotrotz hat die U15 des FTSV Straubing eine starke Saison gespielt und kann stolz darauf sein, in Bayern das Zweitplatzierter vom Feld zu gehen. Da es leider keine Deutsche Meisterschaft in dieser Altersklasse geben wird, endet die Saison der U15 mit einem sehr erfreulichen Ergebnis.

weiterlesen
20.04.2022

NawaRo Talents sichern Meisterschaft in Bezirksliga

Die jungen Talente des Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing haben das Spitzenduell am Samstagnachmittag bei den Wilden Wespen Steinach mit 3:1 (25:22, 22:25, 25:21, 25:12) gewonnen und sich somit vorzeitig die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga gesichert. Der erste Satz zwischen dem Tabellenersten FTSV Straubing III und dem Tabellenzweiten WW Steinach verlief so, wie solche Derbys verlaufen. Beide Mannschaften starteten nervös, wahrscheinlich auch aufgrund der gut gefüllten Sporthalle in Steinach. Beide Teams agierten auf Augenhöhe und so musste der Satz in der Endphase entschieden werden. Beim Spielstand von 17:20 nahm Trainer Bob Schillings eine Auszeit um seine Mädels taktisch und spielerisch wieder auf die Spur zu bringen. Die Ansprache trug sogleich Früchte und die jungen Straubingerinnen konnten den ersten Durchgang mit 25:22 doch noch für sich entscheiden. Zum Anfang des zweiten Satzes spielten die Stützpunktspielerinnen des FTSV ebenso konzentriert und entschlossen wie zum Ende des ersten Satzes. Es gelang, einen Vorsprung von acht Punkten herauszuarbeiten. Zu viel aus der Sicht von Steinachs Trainer Max Hinkel, der beim Spielstand von 4:12 eine Auszeit nahm und zudem einige Wechsel vollzog. Die Auszeit und die frischen Einwechslungen zeigten Wirkung. Die Damen aus Steinach agierten wesentlich entschlossener in ihren Aktionen und bei den […]

weiterlesen
04.04.2022

NawaRo-Talents des FTSV Bayerischer Vizemeister U18

Die NawaRo-Talents des FTSV Straubing haben sich die Bayerische Vizemeisterschaft in der Altersklasse U18 gesichert. Das ist umso bemerkenswerter, da mit Antonia Herpich eine frischgebackene Juniorennationalspielerin im Team fehlte. Herpich war unter der Woche überraschend für den Lehrgang zur Qualifikation für die U19 Europameisterschaft nominiert worden. So stand mit Emilia Jordan nur noch ein Talent mit Erstliga-Erfahrung im Straubinger Team. Doch die 16-jährige Zuspielerin führte ihr Team am Samstag in Feucht souverän durch die Vorrunde. Gegen die N.H Young Volleys (25:8, 25:11) und Gastgeber TSV Feucht (25:23, 25:19) gab es 2:0 Satzerfolge. Somit kam es im Halbfinale zum ewig jungen Duell der Leistungsstützpunkte aus Straubing und Lohhof. Auch hier behielten die NawaRo-Talents, die auch mit U14-Spielerinnen agierten klar die Oberhand. 25:18 und 25:11 hieß es am Ende der beiden Sätze, so dass sich der FTSV nicht nur für das Finale, sondern damit auch für die Deutsche Meisterschaft in Mömlingen qualifiziert hatte. Im Endspiel ging es nun gegen den niederbayerischen Konkurrenten Rote Raben Vilsbiburg, der mit einer Wildcard ausgestattet an den Start ging. Gegen den Top-Favoriten auf den Titel zeigte der FTSV Straubing eine beherzte Leistung und musste sich letztlich nur knapp mit 0:2 (21:25, 23:25) geschlagen geben.

weiterlesen
04.04.2022

Erfolgreicher Double-Header für FTSV Straubing II

Straubings Bundesliga-Reserve mit zwei Siegen gegen Regenstauf Der Frühling ist in anderen Sportarten traditionell die Zeit der Playoffs und damit gleichbedeutend mehrere Vergleiche mit dem gleichen Team. Im Volleyball ist das eher unüblich. Wegen der Corona-Pandemie hatte der FTSV Straubing II an diesem Wochenende jedoch genauso eine Situation. Zunächst ging es für die NawaRo-Talents am Donnerstag in der heimischen Sporthalle der Josefsschule gegen den TB/ASV Regenstauf. Am Sonntag folgte das Rückspiel in Regenstauf. Im Hinspiel hatte der FTSV II zunächst klar die Nase vorn. Mit 25:11 und 25:21 gingen die ersten beiden Durchgänge verdient an die Straubingerinnen. Nervenstark Danach verfielen Straubings Talente in das alte Muster und gaben den dritten Satz knapp ab (23:25). Auch im vierten Satz sah es so aus, als würden die Regenstauferinnen den Satzausgleich schaffen (21:24). Doch das die NawaRo-Talents von Coach Bernhard Prem behielten die Nerven, wehrten drei Satzbälle ab und sicherten sich schließlich den Satz und damit Matchgewinn (27:25). Tie-Break Krimi Nachdem einige Spielerinnen am Samstag in Feucht den Bayerischen Vizemeistertitel gefeiert hatten, ging es am Sonntag in Regenstauf zum Rückspiel der beiden Teams. Den ersten Satz konnte sich der FTSV knapp mit 26:24 sichern. Der zweite war eine sichere Beute für Gastgeberinnen (17:25). […]

weiterlesen