Diser/Saller holen sich den Turniersieg bei den Bezirksmeisterschaften U19 in Ansbach

FTSV

Am Samstag 22.09.2020 trafen sich in Ansbach 8 Teams zur Bezirksmeisterschaften der U19-Jugend im Beachvolleyball. Auch das Duo Jasmin Diser / Chiara Saller vom FTSV Straubing waren am Start.

Zu Beginn wurden wieder Gruppenspiele durchgeführt. Im ersten Spiel hieß der Gegner für die Straubingerinnen Karpf/Wildner (VfL Buchloe/TSV 1882 Landsberg). Völlig unkonzentriert und noch gestresst von der Anreise spielten Diser/Saller weit unter ihrem Niveau. Mit einer katastrophalen Annahme und vielen Eigenfehlern ging das erste Spiel dennoch knapp mit 1:2 an die Konkurrenz.

Das zweite Gruppenspiel gegen Goller/Lutz (TV Bad Windsheim/TB/ASV Regenstauf) war aufgrund des schwachen Gegners eine positive Wiedergutmachung und endete mit einem deutlichen 2:0. Aufgrund des besseren Satz- bzw. Punkteverhältnisses konnten sich die Straubingerinnen den Gruppensieg holen und waren somit direkt für das Halbfinale qualifiziert. Im Halbfinale trafen die Jung-NawaRo auf Porzner/Settler vom TSV Ansbach. Mit harten und gezielten Aufschlägen schafften es Diser/Saller ihre Rivalinnen unter Druck zu setzen. Auch im Angriff konnten einige sehenswerte Punkte erzielt werden und beide Sätze ohne Gefahr mit 2:0 gewonnen werden.

Das anschließende Finale gegen Molocher/Schneider (TSV Ansbach/TV Altdorf) war eine ausgeglichene und spannende Angelegenheit, zumal Diser/Saller sich das Spiel mit Unkonzentriertheit und unnötigen Eigenfehlern selber schwer machten. Mit viel Kampf konnten sich die Straubingerinnen dann glücklicherweise durchsetzen und den Sieg mit 2:0 nach Hause fahren. Der erste Turniersieg gleich in der ersten Beachsaison ist der Erfolg für die harte Arbeit.