Crowdfunding für FTSV-Talente

NAWARO FTSV

Die Corona-Krise hat auch die Nachwuchsvolleyballerinnen des FTSV Straubing hart getroffen. Unter anderem durch den Ausfall des NawaRo Straubing Cups fehlt dem Volleyball Leistungsstützpunkt aktuell ein fünfstelliger Betrag im Etat. Diesen wollen die FTSV-Talente nun mit einem Crowdfunding Projekt auffangen.

Am Freitag startet das Projekt in der Toyota-Crowd. Ziel ist es über das Crowdfunding 10.000 Euro für den Nachwuchsvolleyball in Straubing zu sammeln. Der erfolgreichste Nachwuchsverein im weiblichen Bereich in Bayern möchte mit dem gesammelten Geld seine Kosten für Auswärtsfahrten, Trainingsmaterial, Ausrüstung sowie Übernachtungskosten bei Meisterschaften und Turnieren investieren. Zudem hat sich der Leistungsstützpunkt zum Ziel gesetzt, einen Teil des Geldes in die neu geschaffene, hauptamtliche Trainerstelle zu investieren, um die Trainingsqualität am Stützpunkt hoch zu halten.

Hier könnt ihr die FTSV-Talente unterstützen

Alle Unterstützer des Crowdfundings haben entweder die Möglichkeit einen beliebigen Betrag zu spenden, oder aber sich für ein Spendenpaket zu entscheiden. Hierbei haben sich auch die Spielerinnen von NawaRo beteiligt. Unter anderem gibt es verschiedene persönliche Videos, die man buchen kann. Außerdem gibt es auch die Chance sich fünf Fun-Facts über NawaRo-Trainer Benedikt Frank zu sichern.

Das Crowdfunding läuft ab Freitag für 28 Tage.

Es gilt das Prinzip: Alles oder Nichts. Nur, wenn in dieser Zeit die Ziel-Summe zusammenkommt, wird die Spendensumme auch dem Volleyball Nachwuchs zu gutgeschrieben. Andernfalls gehen die FTSV-Talente leer aus und alle Spender behalten ihr Geld. „Das werden 4 sehr wichtige und spannende Wochen für uns. Natürlich appelliere ich an alle Volleyball begeisterten Partner, Fans, Eltern und Unterstützer mitzumachen“, erklärt Stützpunktleiter Roman Urban, der das Projekt ins Leben gerufen hat. Unter anderem wurde mit den Nachwuchsspielerinnen auch ein Werbespot produziert. „Schließlich wollen wir unseren tollen Talenten hier in Straubing auch zukünftig die bestmöglichsten Entwicklungschancen im Volleyball bieten. Dafür benötigen wir die Unterstützung aller Volleyballfans der Region“, bittet Urban um rege Teilnahme.