Gemeinsam mit den Fans um jeden Punkt kämpfen

NAWARO

Es ist angerichtet in der turmair Volleyballarena für die Saison 2019/20 in der turmair Volleyballarena für das erste Spiel der Saison am Samstagabend, 19.30 Uhr. Das hat es gleich in sich, denn mit dem VC Wiesbaden kommt ein sehr kompaktes Team nach Niederbayern.

„Wiesbaden hat keine wirklichen Schwächen“, erklärt Straubings Coach Benedikt Frank. Aber chancenlos sieht er deshalb sein Team nicht. „Sie sind ähnlich wie wir aufgestellt und sehr kampfstark. Für uns heißt das, dass wir uns jeden Punkt hart erarbeiten müssen.“ Umso wichtiger ist es für Frank, dass auch die Fans wieder bedingungslos hinter seinem Team stehen. „Das ist unser großer Trumpf. Es wäre toll, wenn wir gleich vom ersten Punkt an wieder so unterstützt werden würden wie in der vergangenen Saison“, hofft der Coach auf lautstarken Support. „Das gibt dem Team noch einmal den Push in entscheidenden Phasen“, ist sich der Coach sicher.

Im das Duell gegen das abwehrstarke Team aus Hessen geht NawaRo aller Voraussicht nach in Bestbesetzung. „Außer Julia Schaefer und Lisa Izquierdo haben wir keine angeschlagenen Spielerinnen“, erklärt Frank. Als stärkste Spielerinnen bei den Gästen schätzt er die Zuspielerin Nynke Oud, die Libera Lisa Stock, Außenangreiferin Tanja Großer sowie die ehemalige Straubingerin Frauke Neuhaus ein, die vor der Saison gemeinsam mit Julia Wenzel nach Wiesbaden gewechselt war. Beiden ist Frank deshalb nicht gram: „Das ist normal in er Bundesliga. Mich freut es, dass sie in Wiesbaden gut angekommen sind“, erklärt Frank. „Wir haben auch heuer wieder eine starke Mannschaft und sind heiß darauf im ersten Heimspiel das zu zeigen, was wir können!“

Die Vorbereitung verlief aus Straubinger Sicht gut. In dieser konnte NawaRo in einer frühen Phase auch den Samstagsgast VC Wiesbaden besiegen. Danach gab es Unentschieden gegen Österreichs Meister Linz, dem Deutschen Meister Allianz MTV Stuttgart und Liga-Konkurrent Suhl, sowie einen Turniersieg in Prag und zwei Erfolge gegen den VC Kanti Schaffhausen. „Das hat uns Selbstvertrauen gegeben“, so Frank. „Aber jetzt zählen die Ergebnisse der Vorbereitung nicht mehr. Einzig das Match gegen Wiesbaden ist jetzt wichtig und da wollen wir unsere Top-Leistung abrufen. Wenn uns das gelingt, dann ist gegen den VCW sicher etwas drin“, gibt sich Frank zuversichtlich vor dem ersten Punktspiel der Saison.

 

Eintrittspreise NawaRo 2019/20

  • Erwachsene: 14 Euro
  • Ermäßigt (Schüler, Studenten, Rentner, Menschen mit Behinderung): 12 Euro
  • Kinder (7 bis 14 Jahre): 7 Euro
  • Familien (2 Erwachsen, 2 Kinder bis 14 Jahre): 35 Euro

Spielort

turmair Volleyballarena, am Peterswöhrd 5, 94315 Straubing (turmair Gymnasium)

 

Hier könnt ihr euch gleich euer Ticket für das Spiel gegen Wiesbaden sichern.

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.