Bruckner-Schüler feiern Deutsche Vizemeisterschaft

Stützpunkt

Das Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing entwickelt sich mehr und mehr zu einer Hochburg des Schulvolleyballs. In dieser Woche konnten die ABG-Schüler bei der Deutschen Schulmeisterschaft in Bad Blankenburg die Vizemeisterschaft bejubeln.

Das mit zahlreichen Talenten des Volleyball Leistungsstützpunkt des Bayerischen Volleyball-Verbandes beim FTSV Straubing besetzte Team von Trainerin Monika Seidel konnte in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005 und jünger) von Beginn an überzeugen. Das ABG war mit zwei Teams nach Bad Blankenburg in Thüringen gereist. Während die erste Mannschaft seine Gruppe souverän gewinnen konnte, wurde die Zweite wegen des schlechteren Ballverhältnisses letzter seiner Gruppe.

Somit hatte sich aber ein Team aus der Gäubodenstadt für die letzten Acht qualifiziert. Bereits im Viertelfinale wartete ein harter Brocken. Es ging gegen das Sportgymnasium Dresden. Doch die Straubinger Talente behielten die Oberhand (26:24, 25:21) und hatten damit eine Medaille sicher. Im Halbfinale ging es gegen Speyer. Es wurde ein hoch spannendes Spiel, in dem das ABG Satz eins abgab (22:25), danach aber eindrucksvoll zurückkam (25:14) und im Tie-Break das Glück des Tüchtigen hatte (17:15).

Somit hatten Straubings Volleyball-Talente das Finale erreicht und die Silbermedaille erreicht. Um ein Haar wäre es sogar Gold geworden, denn nach deutlichem Satzverlust gegen Münster in Durchgang eins (17:25), hätten die Gäubodenstädterinnen im zweiten Satz fast das Halbfinalergebnis wiederholt. Am Ende gaben sie auch den zweiten Satz ab, wenn auch mit 25:27 sehr knapp.

Doch nach kurzer Zeit war die Enttäuschung verflogen und die Freude über die Silbermedaille überwog. Spätestens bei der Siegerehrung, als die Straubinger Mädels vor den 200 teilnehmenden Schülern die Siegermedaille überreicht bekamen, wurde den Mädels bewusst, was für eine tolle Leistung sie gebracht hatten. Die Teams des Anton-Bruckner-Gymnasiums betreuten die Lehrkräfte Monika Seidel und Rüdiger Weigel. Beide bedankten sich beim Bayerischen Volleyball-Verband, beim Förderverein des Anton-Bruckner-Gymnasiums und beim Elternbeirat, welche sich an den nicht unerheblichen Kosten für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft beteiligt haben. Genau wie auch private Spender und die Eltern der Schülerinnen.