FTSV Straubing II unterliegt nach starkem Start - FTSV III Spitzenreiter

FTSV

Die Bundesliga-Reserve von NawaRo Straubing unterlag am Wochenende in der Regionalliga Süd-Ost beim TB/ASV Regenstauf mit 1:3. Dabei hatte zunächst alles gut angefangen für das Team von Bart-Jan van der Mark.

Im ersten Satz spielte der FTSV Straubing II mutig auf und konnte sich schnell eine Führung erkämpfen (4:1). Diese konnte das junge Straubinger Team bis zum Ende des Durchgangs halten und diesen verdient mit 25:20 für sich entscheiden. Der zweite Satz war von Beginn an umkämpft. Keines der Teams konnte sich lange entscheiden absetzen. Erst zum Satzende hin zogen die Gastgeberinnen davon (17:20). Daran konnte auch die vom Straubinger Trainerduo Bart-Jan van der Mark und Lisa Izquierdo genommene Auszeit nichts mehr ändern. Regenstauf glich nach Sätzen aus (19:25). Im dritten Satz liefen die Straubinger Mädels von Beginn einem einem Rückstand hinterher, der trotz genommener Auszeiten beim Stand von 9:13 und 14:21 immer größer wurde und letztlich in einem klaren Satzverlust endete. Im vierten Satz bäumte sich die NawaRo noch einmal auf, aber am Ende ging auch dieser Satz an die Regenstauferinnen (19:25). Somit steht der FTSV Straubing II nach drei Spieltag mit vier Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Am kommenden Sonntag steht für den FTSV II das nächste Auswärtsspiel an. Dann ist das Team beim Tabellensechsten Zirndorf gefordert.

FTSV III Spitzenreiter in der Bezirksliga

In der Bezirksliga der Frauen ist der FTSV Straubing III derzeit das Maß der Dinge. Straubings Dritte konnte seine drei Partien gegen Landshut (3:0), Steinach (3:1) und Tettenweis (3:0) jeweils für sich entscheiden und steht mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Am kommenden Samstag sind die Straubinger Bezirksliga-Mädels in Plattling gefordert.

FTSV IV mit zwei Siegen aus drei Spielen

Straubings jüngstes Team im Erwachsenen-Spielbetrieb hat sich im Mittelfeld der Tabelle der Bezirksklasse Süd-West einsortiert. Zwei Siegen gegen den VSV Straubing (3:1) und Steinach II (3:2) steht eine Niederlage gegen Dingolfing III (0:3) gegenüber. Am kommenden Samstag steht ein Auswärtsspiel beim Tabellendritten Taufkirchen auf dem Programm. Dann wird sich zeigen, ob sich der FTSV IV eher nach oben oder unten in der Tabelle orientieren kann in dieser Saison.