NawaRo

in den sozialen Medien

Volksfest 🎡 hin oder her: wir legen den Fokus auf die Vorbereitung 💪🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Deine Stimme für Antonia Herpich #1

Unsere Toni ist bei der Sportlerwahl Niederbayern 2021 unter den Finalisten und misst sich dabei mit Severin Freund und Co. ✌🏻

Gib ihr Deine Stimme und gewinne mit etwas Glück 🍀 selbst einen tollen Preis 🎁

Zur Abstimmung ...gehts hier lang: http://www.sportlerwahl-ndb.de/

Auf gehts, zusammen für Toni ✔️🤝

Weitersagen, Teilen … #vollgas ✌🏻

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

20.08.2020  | 

Drei Straubinger Teams landen jeweils auf dem 5. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft Beach U17 in Lenggries

Glücklicherweise waren alle FTSV Teams in unterschiedlichen Gruppen und spielten somit in der ersten Runde nicht gegeneinander. In den ersten Gruppenspielen konnten sowohl Kammerl/Paetow gegen Herrmann/Otte (TV Lenggries) mit 15:8 und 15:6 als auch Bauer/Jordan gegen Pauker/Peters (TSV Sonthofen/TSB TB München) mit 15:13 und 15:12 überzeugen. Lediglich Diser/Saller zogen gegen Hau/Scherzl (TSV Karlstadt/TSV Sonthofen) mit 14:16 und 8:15 den Kürzeren. Bei den zweiten Gruppenspielen siegten Kammerl/Paetow gegen Anspach/Heßler (MTV Rosenheim) mit 15:8 und 15:13 und auch Diser/Saller konnten sich gegen Roth/Weise (TSV Neutraubling) mit 15:13 und 16:14 knapp, aber verdient, durchsetzen. Konnten Bauer/Jordan im ersten Satz noch mit 19:17 gegen Neumerkel/Winkler (SC Memmelsdorf/TB-ASV Regenstauf) gewinnen, verloren sie die nächsten beiden Sätze mit 19:21 und 6:15. Somit standen die Gruppenplatzierungen fest. Als ungeschlagene Gruppenerste waren Kammerl/Paetow direkt für das Viertelfinale gesetzt. Diser/Saller und Bauer/Jordan hingegen mussten sich über die Zwischenrunde qualifizieren. Beide Straubinger Teams konnten dabei spielerisch überzeugen, Diser/Saller gegen Anspach/Heßler mit 15:11 und 15:4 und Bauer/Jordan gegen Müller/Reuter (TV Lenggries) mit 11:15, 15:7 und 15:13. Alle Straubingerinnen waren somit für das Viertelfinale qualifiziert.

Diser/Saller fanden gegen die Ballsicherheit von Keiler/Zappula einfach kein Rezept und mussten sich mit 10:15 und 10:15 geschlagen geben. Auch die Taktik von Bauer/Jordan ging gegen Scholze/Uhl nicht auf und sie zogen mit 9:15 und 13:15 den Kürzeren. Die Hoffnung schulterte nun auf, die bis dato ungeschlagenen, Kammerl/Paetow. Geprägt durch viele Eigenfehler und zu harmlose Angriffe gingen die Sätze allerdings mit 9:15 und 10:15 an Pauker/Peters verloren. Auch wenn es kein Straubinger Team ins Halbfinale geschafft hat, so kann man sich über die 5. Plätze freuen.

Das Finale gewannen Scholze/Uhl (TSV Ansbach) mit 16:14 und 15:10 gegen Neumerkel/Winkler. Das kleine Finale um den 3. Platz konnten Keiler/Zappula mit 15:8 und 15:10 gegen Pauker/Peters für sich entscheiden.


« »