NawaRo

in den sozialen Medien

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

Wenn das kein #beachcamp ist , bei den Temperaturen 😅 ☀️

Profis und Kids bilden eine Einheit, haben Spaß und sind mit Feuereifer bei der Sache 👌🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

07.11.2017  | 

FTSV II mit überzeugendem Heimsieg im Derby

Es war ein starker Auftritt des FTSV Straubing II am Samstag in der Bayernliga Süd. Das Team von Verena Steinbacher besiegte den TSV Bad Griesbach mit 3:0 (25:21, 25:22, 25:22).

Das Spiel war zu Beginn sehr ausgeglichen und beide Mannschaften mussten erst den Spielfluss finden. Durch den klaren 3:0 Sieg vor drei Wochen hatte Straubing, aber noch den nötigen Rückenwind und konnte sich den ersten Satz mit 25:21 sichern.

Nun schien der Bann gebrochen zu sein. Das Team von Trainerin Verena Steinbacher spielte frei auf. Eine stabile Annahme und Druck im Aufschlag, als auch im Angriff führten zu einem deutlichen Vorsprung. Jedoch blieb es nicht dabei. Bad Griesbach kämpfte sich durch einige Aufschlagserien und Konzentrationsschwächen auf Straubinger Seite zurück ins Spiel. Sie kämpften sich bis auf 24:22 heran, bis das junge Team des FTSV II doch noch den Deckel draufmachte.

Ähnlich verlief auch der dritte Satz. Straubing erarbeitete sich eine gute Führung und schien ins Spiel zurückgefunden zu haben. Es machte den Anschein als hätte die junge Straubinger Mannschaft alles im Griff. Allerdings begann Bad Griesbach wieder gegen Ende des Satzes den Rückstand aufzuholen und machte das Spiel für die anwesenden Zuschauer noch einmal spannend. Jedoch konnten sie das Blatt erneut nicht endgültig wenden und so gewann der FTSV II auch diesen Satz mit 25:21. Somit wurde der zweite 3:0 Erfolg der Saison 17/18 eingefahren.

„Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit der Leistung“, erklärte Straubings Trainerin Verena Steinbacher. „An manchen Stellen fehlte uns zwar noch die nötige Konstanz, wodurch wir unseren herausgearbeiteten Vorsprung nicht ganz halten konnten, aber trotzdem war’s ein gutes Spiel der Mannschaft. Wir werden weiter an unseren Schwächen arbeiten, um in zwei Wochen gegen den VV Gotteszell wieder mit einer guten Leistung auftreten zu können.“

Am 18. November steht das nächste Heimspiel für die zweite Mannschaft des FTSV Straubing an. Das zweite Niederbayern-Derby der Saison gegen den VV Gotteszell wird dann um 15 Uhr in der Sporthalle der Josefsschule angepfiffen.

« »