NawaRo

in den sozialen Medien

Volksfest 🎡 hin oder her: wir legen den Fokus auf die Vorbereitung 💪🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Deine Stimme für Antonia Herpich #1

Unsere Toni ist bei der Sportlerwahl Niederbayern 2021 unter den Finalisten und misst sich dabei mit Severin Freund und Co. ✌🏻

Gib ihr Deine Stimme und gewinne mit etwas Glück 🍀 selbst einen tollen Preis 🎁

Zur Abstimmung ...gehts hier lang: http://www.sportlerwahl-ndb.de/

Auf gehts, zusammen für Toni ✔️🤝

Weitersagen, Teilen … #vollgas ✌🏻

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

12.06.2018  | 

Großer Wurf blieb aus für U14 Volleyballerinnen des FTSV

Bei der Deutschen Volleyball-Jugendmeisterschaft der U14 weiblich hat der FTSV Straubing mit Platz sieben erneut einen Top-Ten-Platz. Der insgeheim erhoffte große Wurf blieb jedoch aus.

In der Vorrunde war bereits erkennbar, dass das Feld in Brandenburg bei der Deutschen Meisterschaft sehr eng sein würde. Durch 2:1 Erfolge über Rotation Prenzlauer Berg (21:25, 25:10, 15:9) und den RC Borken-Hoxfeld (20:25, 25:14, 19:17) sowie einem 2:0 (25:20, 25:18) über den TuS Heiligenstein konnten Straubings Talente jedoch den Gruppensieg einfahren.

Somit ging es am Sonntagmorgen im Viertelfinale gegen den VC Offenburg. Diese hatten mit Marialla Bouaga (Nichte von der ehemaligen Nationalspielerin Atiga Bouaga) eine überragende Spielerin, welche die FTSV-Mädels nicht in den Griff bekamen. So ging das Viertelfinale mit 0:2 (13:25, 19:25) verloren und der Medaillentraum war ausgeträumt.

Im Halbfinalspiel um die Plätze fünf bis acht ging es gegen den SV Raspo Lathen. Gegen den Club von der Nordseeküste gelang den Straubingerinnen ein überzeugender erster Satz (25:12), danach riss jedoch der Faden und das Spiel ging an die Norddeutschen (22:25, 7:15). Somit spielte der FTSV zum Abschluss noch einmal gegen Rotation Prenzlauer Berg. Das war eine klare Sache für die Niederbayern. Mit 25:16 und 25:21 siegten Straubings Talente und erkämpften sich damit einen guten siebten Platz in der Endabrechnung.

„Vor der Meisterschaft hatten wir einen Platz unter den Top-Ten als Ziel ausgegeben“, so Trainer Wolfgang Schellinger. „Den haben wir erreicht. Im Viertelfinale war Offenburg Dank ihrer herausragenden Spielerin Bouaga stärker und hat verdient gewonnen“, so Schellinger. „Trotzdem können die Mädels stolz sein. Sie sind die siebtbeste Mannschaft Deutschlands in ihrer Altersklasse.“

Erneut starke Bilanz der FTSV-Talente

Die Bilanz der Jugendvolleyballerinnen des FTSV Straubing kann sich auch in der Saison 2017/18 sehen lassen. Die U12 und U13 wurden Bayerischer Vizemeister, die U14 Bayerischer Meister und siebter bei der Deutschen Meisterschaft. Die U16 erreichte ebenfalls die bayerische Vizemeisterschaft und wurde Fünfter bei der Deutschen Meisterschaft. Die U18 durfte sich über Platz drei bei der Südbayerischen Meisterschaft freuen und in der Altersklasse U20 wurden Emilia Prib und Celina Krippahl Bayerischer Meister mit den Roten Raben Vilsbiburg und erreichten Platz acht auf der Deutschen Meisterschaft. „Es war wieder ein sehr erfolgreiches Jahr für unseren Volleyball-Nachwuchs“, freut sich Jugend-Cheftrainer Wolfgang Schellinger. „Mit etwas Glück wäre noch deutlich mehr möglich gewesen.“

« »