Nawaro News

09.09.2022

Viele gute Ansätze

NawaRo und Österreichmeister Linz trennen sich 2:2 Am Freitagabend stand für Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing der erste echte Härtetest an. Gegen den Österreichischen Meister und Pokalsieger Steelvolleys Linz steigerte sich NawaRo kontinuierlich und trennte sich am Ende mit 2:2 Sätzen. Das Spiel ist schnell erzählt. In den ersten beiden Sätzen war es lange eng. Letztlich fand Straubings Annahme nicht konstant ein gutes Mittel gegen die sehr stark aufschlagenden Damen aus Oberösterreich (21:25, 23:25). Das änderte sich in den Sätzen drei und vier, die NawaRo klar für sich entscheiden konnte (25:19, 25:16). Doch das Ergebnis war an diesem Abend Nebensache. Vielmehr ging es Coach Lukasz Przybylak darum den aktuellen Leistungsstand seines Teams in so einer frühen Phase der Vorbereitung zu sehen. „Wir sind aktuell im physischen Teil der Vorbereitung“, ordnete der Coach das Spiel ein. „Dieses Spiel hat uns viel Material gegeben, womit wir jetzt arbeiten können. Sehr schön war, dass wir das Spiel mit sehr schönem Volleyball abschließen konnten“, freute sich Przybylak über die Leistung seines Teams. Testspiel am Freitag in Regensburg Bereits am kommenden Freitag zündet für NawaRo die nächste Phase der Vorbereitung. Dann geht es in Regensburg gegen Liga-Konkurrent VfB Suhl LOTTO Thüringen. Tickets für das Testspiel in […]

weiterlesen
06.09.2022

Testspiel gegen Österreichischen Meister Linz am Freitag

Knapp zwei Monate vor dem Saisonstart steht für Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing der erste echte Test an. Am Freitag, 18.30 Uhr empfängt NawaRo den österreichischen Staatsmeister und Pokalsieger Steelvolleys Linz in der turmair Volleyballarena. „Das wird nach sechs Wochen Training für uns die erste Standortbestimmung“, so Co-Trainer Bernhard Prem. „Linz spielt in dieser Saison einen sehr schnellen Volleyball. Es wird interessant sein, wie wir uns in dieser frühen Phase der Vorbereitung gegen einen Gegner präsentieren, der sich in der heißen Phase der Saisonvorbereitung befindet.“ Das Spiel gegen Linz beginnt am Freitag um 18.30 Uhr in der turmair Volleyballarena. Der Eintritt zum Testspiel ist frei. Nach dem Test am Freitag gegen Linz geht es genau eine Woche später in Regensburg mit dem nächsten öffentlichen Test weiter. Dann wartet mit dem VfB Suhl LOTTO Thüringen ein Ligakonkurrent von NawaRo auf das Team. Dieses Spiel wird um 17 Uhr in der Clermont-Ferrand-Arena in Regensburg (Clermont-Ferrand-Allee 23) ausgetragen. Tickets gibt es auf der Homepage der Donau Volleys Regensburg (www.volleyball-regensburg.de).  

weiterlesen
17.08.2022

„Toni“ Herpich als Sportlerin des Jahres nominiert

Für die 17-jährige Antonia Herpich von Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing läuft es derzeit. Im vergangenen Jahr konnte das Volleyball Talent aus Parkstetten gemeinsam mit ihrer Partnerin Emilia Jordan die Deutsche Beachvolleyball-Jugendmeisterschaft der Altersklasse U17 gewinnen und holte für Bayern beim Bundespokal Beachvolleyball die Silbermedaille. Zudem schaffte sie in der Halle den Durchbruch und kam zu ersten Einsätzen bei NawaRo in der 1. Volleyball Bundesliga. Dabei konnte „Toni“, wie sie ihre Mitspielerinnen nennen auch einmal die MVP-Medaille als wertvollste Spielerin ihres Teams mit nach Hause nehmen. In der kommenden Saison gehört die 17-jährige fest zum Kader des Volleyball Bundesligisten. Das blieb auch im BLSV-Bezirk Niederbayern nicht unbemerkt. Antonia Herpich wurde für die Auszeichnung Sportlerin des Jahres 2021 nominiert. Bis zum 20. August haben die Sportfans aus Niederbayern die Chance für Toni abzustimmen auf der Website: www.sportlerwahl-ndb.de. Die Sportlerin mit den meisten Stimmen wird am 25. September in der JOSKA Kristallwelt in Bodenmais als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.

weiterlesen
10.08.2022

Comeback und Neuzugang bei NawaRo

Valbona Ismaili kehrt aufs Volleyballfeld zurück – Grote Industries Europe neuer Partner Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing hat am Mittwoch seine letzte Stelle im Kader besetzt. Außenangreiferin Valbona Ismaili kehrt nach einem Jahr Pause zurück ins Team von NawaRo. Möglich macht es das Engagement von Grote Industries Europe, dem Arbeitgeber des Straubinger Eigengewächses. Groß war die Überraschung vor einem Jahr, als Valbona Ismaili dem Volleyball den Rücken gekehrt hat. Umso größer ist jetzt die Freude bei NawaRo Geschäftsführerin Ingrid Senft, dass Vali wieder zurück im Kader ist. „Das hat sich bereits im März angedeutet, als Vali öfter bei uns in der Halle war. Es freut mich sehr, dass wir gemeinsam mit Grote Industries Europe Vali zurück zum Volleyball gebracht haben.“ Für Klaus Vetterl, dem Geschäftsführer von Grote Industries Europe war schnell klar, dass er seiner Mitarbeiterin die Rückkehr in den Profisport ermöglichen möchte: „Wir machen das auch, um den Frauensport zu stärken, indem wir bewusst ein Zeichen setzen“, erklärte Vetterl beim Mediengespräch. Grote Industries Europe wird neuer Top-Partner von NawaRo und stellt seine Mitarbeiterin Valbona Ismaili sowohl für die Trainingseinheiten als auch für die Spiele von NawaRo in der 1. Volleyball Bundesliga frei. Das freut auch Straubings Coach Lukasz Przybylak. „Valbona […]

weiterlesen
27.07.2022

NawaRo im Achtelfinale auswärts in Erfurt

Die Auslosung des DVV-Pokal Achtelfinales am Mittwochabend ergab für NawaRo Straubing eine Auswärtsaufgabe. Für die Straubingerinnen geht es im Achtelfinale zu Schwarz-Weiß Erfurt. Das Achtelfinale wird am 12. oder 13. November in der Erfurter Riethsporthalle gespielt.

weiterlesen
27.07.2022

Saisonvorbereitung startet im August

Die neue Saison für NawaRo Straubing steht bereits wieder vor der Tür. Im August startet die erste Trainingsgruppe mit dem Teamtraining. Mitte August ist dann das gesamte Team von NawaRo wieder in der Halle. Während zu Beginn der Vorbereitung auch viele Einheiten mit Athletik-Trainer Andreas Wallner anstehen, folgen ab September einige Testspiele. Am 3. September ist der PSvBG Salzburg zu Gast. Eine Woche später wird es ein öffentliches Testspiel in der turmair Vollyballarena gegen den österreichischen Europacup-Teilnehmer Steelvolleys Linz-Steg geben. Der erste Vergleich mit einem Bundesliga-Konkurrenten folgt am 16. September in Regensburg. Zu Gast ist dort dann der VfB Suhl LOTTO Thüringen. Am 21. September folgt ein Vergleich mit den Roten Raben Vilsbiburg, ehe NawaRo beim Hummel-Cup bei Meister Stuttgart antritt. Danach folgen weitere Tests ehe für NawaRo am 29. Oktober die Saison 2022/23 bei den Ladies in Black Aachen beginnt. Eine Woche später am 5. November steigt bereits in der turmair Volleyballarena das Niederbayern-Derby zwischen NawaRo und den Roten Raben Vilsbiburg. Saisontickets bereits erhältlich Während die Einzeltickets für die neue Saison noch nicht verfügbar sind, haben die Fans bereits jetzt die Möglichkeit ihr Saisonticket zu sichern. Dieses ist zu den gleichen Preisen, wie im Vorjahr erhältlich. Die Tickets gibt […]

weiterlesen
14.07.2022

Schnelle Pässe sind ihr Markenzeichen

NawaRo Straubing verpflichtet Polin Agata Michalewicz Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing verpflichtet die polnische Zuspielerin Agata Michelewicz. Die 24-jährige wechselte vom polnischen Erstligisten Joker Swiecie an die Donau. Für die 1,81m große Zuspielerin ist NawaRo die erste Auslandsstation. Bislang war Michalewicz ausschließlich in der polnischen ersten und zweiten Liga aktiv. In der Jugend durchlief sie die Auswahlteams des polnischen Verbandes und konnte auch bereits Erfahrungen in der Nationalmannschaft der Erwachsenen ihres Landes sammeln. Mit dem Wechsel nach Straubing erfüllt sich für die sympathische Spielmacherin ein lang gehegter Traum: „Ich wollte schon immer im Ausland spielen“, so die 24-jährige. „Es ist eine neue Erfahrung und Chance für mich, meine Fähigkeiten zu verbessern. Ich freue mich riesig, Teil des Teams zu sein und bald in die Saison zu starten.“ Straubings Coach Lukasz Przybylak kennt Michalewicz aus seiner  Zeit als Coach in Polen: „Wir hatten die Gelegenheit, gemeinsam Erfolge zu feiern“, erinnert sich der Coach an den Gewinn der Bronzemedaille in der 2. Polnischen Liga 2018 mit Wieliczka. „Seitdem hat sich Agata als Zuspielerin sehr gut entwickelt. Ich denke, dass Agata und NawaRo den Fans einen interessanten Volleyball bieten werden. Sie wird uns immer wieder mit unkonventionellen Lösungen überraschen“, ist Przybylak überzeugt. Dem stimmt […]

weiterlesen
11.07.2022

Herpich/Jordan souverän Bayerischer Meister U19

Die beiden NawaRo-Talents Antonia Herpich und Emilia Jordan haben sich am Wochenende in Lenggries den Bayerischen Meistertitel in der Altersklasse U19 gesichert. Dabei spielten die beiden Straubingerinnen ein perfektes Turnier. Im gesamten Turnierverlauf gaben die beiden NawaRo-Spielerinnen keinen Satz ab. In der Gruppenphase am Samstag sicherten sich die Spiele gegen Mestel/Schellenberg (21:12, 21:11), Schiele/Schiele (21:5, 21:7) und Bachmaier/Sambale (21:11, 21:19) jeweils eindrucksvoll mit 2:0 Sätzen. Somit hatten sich Herpich/Jordan als Gruppensieger direkt für das Viertelfinale qualifiziert. In diesem ging es gegen die an drei gesetzten Meyer/Schneider. Erneut gewannen die beiden Straubingerinnen mit 2:0 Sätzen (21:8, 21:15). Der Weg ins Halbfinale war damit frei. In diesem ging es gegen das Duo Harner/Scherzl. Die beiden sollten jedoch ebenfalls kein Stolperstein sein. Mit 21:10 und 21:12 war auch das Halbfinale eine klare Sache für die NawaRo-Talents. Im Endspiel gegen Hau/Scholze sah es zunächst nach einer engen Partie aus. Den ersten Satz konnten sich Herpich/Jordan knapp mit 21:19 sichern. Im zweiten Durchgang legten die beiden jedoch eine Schippe drauf und dominierten das Spiel (21:9). Somit hatten die an zwei gesetzten Straubingerinnen ihr perfektes Turnier gespielt und durften sich verdient als Bayerische Meisterinnen in der Altersklasse U19 feiern lassen.

weiterlesen
07.07.2022

Reaktionsschnell und explosiv

NawaRo verpflichtet Mittelblockerin Jasmin Sneed Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing hat seine letzte freie Position im Mittelblock besetzt. Die US-Amerikanerin Jasmin Sneed wechselt von den Bezier Angels nach Niederbayern. „Jasmin ist eine sehr starke Mittelblockerin, die sich schnell im Block bewegen kann“, erklärt Trainer Lukasz Przybylak. Beeindruck hat dabei Co-Trainer Bernhard Prem auch die Schnelligkeit der 24-jährigen. „Mit ihrer Schnelligkeit gelingt es ihr fast immer an Ort und Stelle zu sein. Mit dieser Stärke werden wir ein gutes Verteidigungssystem auf den Beine stellen können“, ist sich sicher. Für Sneed ist NawaRo die dritte Station in Europa. Nach ihrer Zeit an der Virginia Commonwealth University wechselte sie zunächst in die Ukraine zu Khimik Yuzhny. Einen Ort, an den sie aktuell wegen des Ukraine Krieges mit Sorgen denkt: „Es geht mir sehr nahe, dass dieses Land, welches ich mein zu Hause nennen durfte, attackiert und zerstört wird“, so die 1,83m große Mittelblockerin. „Ich kann mir nur schwer vorstellen, was meine ehemaligen Mitspielerinnen und Coaches dort derzeit erleben müssen. Ich bete für sie und versuche mit meinen Mitteln zu helfen, dass sie diese schwere Zeit überstehen.“ Für Sneed ging es nach der Saison 2020/21 weiter zum Championsleague-Teilnehmer Bézier Volley in Frankreich. Nach dieser herausfordernden […]

weiterlesen
30.06.2022

Explosiver Wirbelwind im Außenangriff

NawaRo Straubing verpflichtet Carlyle Nusbaum Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing hat seine dritte Position im Außenangriff besetzt. Mit Carlyle Nusbaum kommt eine explosive Spielerin mit sehr viel Potential an die Donau. Die 1,78m große Spielerin hat die NawaRo Coaches sofort überzeugt. „Ich bin ein Fan von dynamischen und explosiven Spielerinnen“, erklärt Co-Trainer Bernhard Prem. „Mit einer passenden Taktik wird sie meiner Einschätzung nach in der Top-Scorer-Liste weit oben stehen in der neuen Saison“, orakelt der Österreicher. Auch Trainer Lukasz Przybylak hat die sprunggewaltige Amerikanerin überzeugt: „Sie hat unglaubliches Potential. Nachdem sie in der vergangenen Saison in Finnland Meister geworden ist, wird diese Saison ein guter Test sein, wenn sie sich mit der Konkurrenz in der Bundesliga messen muss“, so Przybylak. Finnische Meisterin mit Kuusamo Für Nusbaum selbst war die vergangene Saison ein super Märchen. „Das war echt super, dass wir am Ende mit Kuusamo die Meisterschaft feiern konnten“, erinnert sich Nusbaum. Jetzt erfüllt sich für die Amerikanerin ein Kindheitstraum: „Es war immer ein Ziel von mir, in der Bundesliga zu spielen. Ich bin NawaRo sehr dankbar, dass ich hier die Chance dazu bekomme.“ Viel Überzeugungsarbeit mussten die Coaches dabei nicht leisten. „Nachdem ich das erste Mal mit Lukasz gesprochen hatte, war […]

weiterlesen
23.06.2022

Marie Hänle tankt Kraft für nächste Saison bei NawaRo

NawaRo Straubings Diagonalspielerin Marie Hänle ist gerade einmal 19 Jahre alt, und trotzdem gehört sie bereits zu den etablierten Spielerinnen auf dieser Position. Umso mehr freut es die Verantwortlichen von Straubings Volleyball Bundesligisten, dass die Ulmerin ein weiteres Jahr für NawaRo auf Punktejagd geht. Nachdem sie in der vergangenen Saison von einer langwierigen Verletzung gestoppt wurde, will Hänle in dieser Saison voll angreifen. „Für Marie wird die kommende Saison eine Gelegenheit sein, ihren Wert zu bestätigen“, erklärt Straubings Coach Lukasz Przybylak. „Wenn es ihr gelingt, ihr Niveau zu stabilisieren, kann sie eine sehr gefährliche Diagonalangreiferin sein. Sie hat in der vergangenen Saison bereits großartige Leistungen gezeigt. Sie hat aber auch noch großes Potential. Das wollen wir in dieser Saison bei ihr herausholen.“ „Ich möchte herausholen was geht“ Der neue Coach ist auch einer der Gründe, weshalb Hänle weiter bei NawaRo bleibt. „Der erste Eindruck war sehr positiv. Ich bin schon gespannt, wie es wird, wenn es richtig losgeht.“ Nach der Vorsaison, in der sie in 13 Spielen 39 Punkte erzielen konnte, ehe sie von einer Verletzung gestoppt wurde, hat Hänle neben der sportlichen Weiterentwicklung vor allem ein Ziel: „Ich möchte die gesamte Saison verletzungsfrei bleiben, viel spielen und herausholen was […]

weiterlesen
30.05.2022

„Straubings Volleyball-Nachwuchs hat großes Potential“

Nachwuchsarbeit ist ein hohes Gut und bei NawaRo Straubing und dem Stammverein FTSV Straubing wird dies sehr groß geschrieben. Bestes Beispiel dafür sind NawaRo-Talents, wie Emilia Jordan oder aber Antonia Herpich, die den Sprung in die 1. Volleyball Bundesliga geschafft haben. Damit das auch in Zukunft so bleibt, hat der Volleyball Bundesligist gemeinsam mit dem Förderverein des Volleyball Leistungsstützpunkts jetzt einen hauptamtlichen Trainer eingestellt.  Mit Karl Kaden konnte der Club einen sehr erfahrenen Mann für sich gewinnen. „Eigentlich hatte ich in der Corona-Zeit den Entschluss gefasst nicht mehr als Trainer zu arbeiten, aber als ich die Ausschreibung von Straubing gesehen habe, war mein Ehrgeiz wieder geweckt“, so Kaden. „Ich dachte mir, da bewerbe ich mich und wenn es nix wird, dann kann ich immer noch aufhören“, so der erfahrene Coach.  Als die Bewerbung bei Straubings Stützpunktleiter Roman Urban und NawaRo-Managerin Ingrid Senft auf dem Tisch lag, war schnell klar, dass mit Kaden ein Gespräch gesucht werden müsse. „Seine Bewerbung hat uns von Beginn an überzeugt“, erinnert sich Senft. „Karl hat bei seinen bisherigen Stationen tolle Arbeit, vor allem im Nachwuchsbereich geleistet. Genau so einen Vollblutvolleyballer haben wir für diese Stelle gesucht“, so Senft.  Förderverein großer Unterstützer der Talents  Auch für […]

weiterlesen