NawaRo

in den sozialen Medien

NAWARO SPIELBETRIEBS GMBH BEENDET HAUPTRUNDE IN DER VOLLEYBALL-BUNDESLIGA

Straubing, 31.01.2023: Gemeinsam mit den Spielerinnen, dem Trainer und in Abstimmung mit der Volleyball Bundesliga hat sich die NawaRo Spielbetriebs GmbH entschieden, in der Saison 2022/23 nicht mehr an den weiteren ...Spielen der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen teilzunehmen 👇

Image for shared link
NawaRo Spielbetriebs GmbH beendet Hauptrunde in der Volleyball-Bundesliga - NawaRo Straubing Volleyball

Straubing, 31.01.2023: Gemeinsam mit den Spielerinnen, dem Trainer und in Abstimmung mit der Volleyball Bundesliga hat sich die NawaRo Spielbetriebs...

www.nawaro-straubing.de

EIN ABEND DER STATEMENTS

NawaRo unterliegt Meister Stuttgart und macht eindrucksvoll Werbung für den Standort

Wenn jemand einen Zweifel daran hatte, ob Volleyball in Straubing noch lebt, dann hatte er am Samstagabend den absoluten Beweis. In einem hoch emotionalen Spiel unterlag ...NawaRo zwar mit 0:3 dem Spitzenreiter Stuttgart, aber die Fans und Spielerinnen hatten aus dem Spiel einen unvergesslichen Abend gemacht.

Bereits vor dem Spiel war erkennbar, dass es kein gewöhnliches Spiel zwischen einem Spitzenreiter und dem Tabellenvorletzten der 1. Volleyball Bundesliga werden sollte. Die über 40 mitgereisten Fans aus dem Schwabenland setzten das erste Statement. Mit Plakaten bekundeten sie ihre Solidarität und machten lautstark ihren Wunsch deutlich, dass Straubing in der Liga bleiben müsse. Minutenlange „Straubing, Straubing“-Rufe nach dem Spiel haben dieses Statement eindrucksvoll unterstrichen.

📸Fotostyle-Schindler.

Heute heißt unser MVP #11 Amber de Tant

Der MVP wirdpräsentiert von der Zech GmbH 👍

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Wir unterliegen dem amtierenden Double-Gewinner Stuttgart mit 0:3

(16:25, 13:25 und 20:25)

Unterstützung pur für das Team und auch eine Welle der Solidarität der Gästefans machten den Abend besonders 💪🏻👍🏼

Die Mädels haben alles reingeworfen 🧡🖤

Starting 6! 🤘🏻

Mit dieser Anfangsformation gehen wir heute in das Heimspiel vs. Stuttgart 🧡🖤

Starting Six presented by Grote Industries

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

HEIMSPIEL GEGEN DOUBLE-SIEGER AM SAMSTAG

Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing trifft am Samstagabend, 20 Uhr in der turmair Volleyballarena am Peterswöhrd auf den Double-Sieger Allianz MTV Stuttgart.

Es ist Spiel eins nach der Stellung des Insolvenzantrages. Es ist somit auch... ein Spiel mit vielen Faktoren, die man aktuell noch nicht einschätzen kann. Zu allem Überfluss hat auch noch eine Erkältungswelle das Team erfasst, so dass derzeit nicht klar ist, welche Spielerin einsatzbereit ist. Klar ist lediglich, dass Zuspielerin Agata Michalewicz nicht mehr dabei ist. Sie wechselt in die ungarische Liga.

Doch letztlich wird am Samstag nicht entscheidend sein, welche Spielerinnen auf dem Feld stehen. Vielmehr geht es jetzt darum das Spiel gegen den amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart zu einem Statement für den Volleyball-Standort Straubing zu machen. Es geht darum jetzt Flagge zu zeigen durch den Besuch des Spiels, damit der Spitzenvolleyball in Straubing und damit auch auf lange Sicht die erfolgreiche Nachwuchsarbeit in der Gäubodenstadt fortgesetzt werden kann. 👇

Image for shared link
Heimspiel gegen Double-Sieger am Samstag - NawaRo Straubing Volleyball

Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing trifft am Samstagabend, 20 Uhr in der turmair Volleyballarena am Peterswöhrd auf den Double-Sieger Allianz...

www.nawaro-straubing.de

NAWARO STRAUBING UND TRAINER PRZYBYLAK GEHEN GETRENNTE WEGE

Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing und Headcoach Lukasz Przybylak haben ihre Zusammenarbeit beendet.

Der Club bedankt sich bei seinem Headcoach für die erfolgreiche sportliche Zusammenarbeit in dieser Saison. ...Leider macht es die aktuelle Situation nicht möglich, dass beide Seiten weiter zusammenarbeiten. NawaRo Straubing bedankt sich bei Lukasz Przybylak für seinen Einsatz und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.

📸 Fotostyle-Schindler.

© Sebastian Saradeth & Tobias Jenatschek
30.12.2022  | 

Erste Reifeprüfung bestanden

NawaRo gewinnt Auswärtsspiel in Neuwied klar mit 3:0 (25:18, 25:15, 25:20)

Vor dem Spiel in Neuwied am Freitagabend hatte Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing die Wochen der Wahrheit ausgerufen. Die erste Aufgabe konnten die Niederbayern mit Bravour meister. Nach 68 Spielminuten hatten die Niederbayern einen 3:0 Erfolg (25:18, 25:15, 25:20) eingefahren.

Das Kellerduell in Neuwied begann aus Straubinger Sicht etwas nervös. Bei eigenem Aufschlag unterliefen den Niederbayern zunächst zu viele Fehler. Da jedoch das Side-Out hielt, konnten die Straubingerinnen zur ersten technischen Auszeit einen kleinen Vorsprung halten (8:7). In der Folge wuchs dieser immer weiter an. Das lag zum einen daran, dass die Aufschläge nun immer besser ihr Ziel fanden und zudem der Straubinger Block in Person von Linda Andersson, Marie Hänle und Laura Rodwald immer öfter zupackte. Dementsprechend beendete auch ein Doppelblock von Linda Andersson und Marie Hänle den ersten Satz zu Gunsten von NawaRo (25:18).

NawaRo sehr präsent am Netz

Im zweiten Satz konnte NawaRo weiter seine Fehlerquote niedrig halten und seinerseits den Angriffsdruck hochhalten. Die Folge: von Beginn an dominierte NawaRo diesen Durchgang (5:1). Neuwied kam zwischenzeitlich wieder auf zwei Punkte heran. Doch die Niederbayern brachte das nicht aus dem Tritt. Weiterhin agierte Straubing im Block sehr clever und sorgte im Aufschlag weiter für den nötigen Druck. Auf Seiten von Neuwied blieben unterdessen die vermeidbaren Fehler nicht aus, so dass auch der zweite Satz mit 25:15 auch in der Höhe verdient an NawaRo ging.

Kurzer Einbruch im dritten Satz

Der dritte Satz verlief so, wie er oft verläuft, wenn ein Team die beiden Sätze klar gewonnen hat. Nach einem starken Start (4:0), riss der Faden im Straubinger Spiel. Die Neuwiederinnen legten die Straubinger Schwächen offen und zogen davon (7:10). Doch die Niederbayern finden sich schnell wieder und drehten ihrerseits die Partie zu ihren Gunsten (12:11). In der Folge zogen die Straubingerinnen angeführt von ihrem Kapitän Linda Andersson und Zuspielerin Agata Michalewicz wieder davon. Mit starken Aufschlägen setzten sie Neuwied so sehr unter Druck, dass der VCN seine Angriffe nicht mehr wie gewünscht durchbrachte. Auf Seiten von NawaRo ging seinerseits die Eigenfehlerquote runter. Am Ende benötigten die Gäubodenstädterinnen diesmal drei Satzbälle, um den Durchgang zu beenden. Laura Rodwald beendete mit einem beherzten Angriffsschlag die Partie zu Gunsten von NawaRo.

„Wir haben getan, was wir zun mussten, um hier zu gewinnen!“

Danach kannte der Jubel beim Straubinger Team und den rund 20 mitgereisten Fans in der Sporthalle des Rhein-Wied Gymnasiums keine Grenzen mehr. Nach acht Niederlagen in Serie gelang den Niederbayern in Neuwied endlich wieder ein Sieg. Dieser war auch in der Höhe verdient, da NawaRo vor allem im eigenen Side-Out stabil war und klare Aktionen am Netz zu keiner Phase der Partie das Gefühl vermittelte, dass sie das Spiel noch aus der Hand geben würden. Straubings Kapitän Linda Andersson war überglücklich nach dem Spiel: „Wir sind voll fokussiert in das Spiel gegangen und haben genau das getan, was wir tun mussten, um hier zu gewinnen“, so Andersson. „Es war klar, dass auch die Nerven eine Rolle spielen würden. Aber uns ist es gelungen uns vom nervlichen Druck zu befreien und sogar Spaß auf dem Feld gehabt. Wir haben uns heute hier sehr gut präsentiert“, erklärt die Schwedin. Dem stimmte auch NawaRo-Coach Lukasz Przybylak zu. „Das Ergebnis war am Ende klar, aber es trotzdem nicht leicht. Die Mädels haben die Prüfung heute bestanden und mit freiem Kopf gespielt. Wir sind sehr froh über den Sieg. Das gibt uns positive Energie und war ein toller Jahresabschluss“, erklärte der Headcoach. „Wir sind jetzt aber schon mit dem Kopf bei den Aufgaben im kommenden Jahr“, blickt Przybylak bereits nach vorne.

7. Januar Heimspiel gegen Erfurt

Bereits am 7. Januar kommt es um 20 Uhr zu Spiel zwei der Wochen der Wahrheit für NawaRo. Dann gastiert Schwarz-Weiß Erfurt in der turmair Volleyballarena. Diesen konnten die Niederbayern durch den Sieg bei Schlusslicht Neuwied in der Tabelle überholen. NawaRo beendet das Jahr 2022 auf Platz zehn der Tabelle und hat mit guten Leistungen in der zweiten Saisonhälfte immer noch die Chance in die Playoffs einzuziehen. Aktuell fehlen den Niederbayern drei Punkte zum Achtplatzierten Suhl. Tickets für die Partie gegen Erfurt am 7. Januar gibt es beim Leserservice des Straubinger Tagblatts und im Online-Ticket-Shop von NawaRo Ticketpartner vivenu.

« »

NawaRo Volleyclub

Der Volleyclub ist der Treffpunkt für Unternehmer aus der Region bei den Heimspielen von NawaRo Straubing. In angenehmer Atmosphäre verwöhnen Top-Caterer aus der Stadt und dem Landkreis die Gäste mit verschiedensten Speisen. Das passende Gläschen Wein oder aber ein Karmeliten-Bier gibt es dazu selbstverständlich auch.

NawaRo Style

Bist du bereit für den NawaRo Style? Dann ab in den NawaRo Fanshop und hol dir dein neues Outfit!