Einmal noch feiern vor der Sommerpause

NAWARO

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter dem Aufsteiger in die Volleyball Bundesliga NawaRo Straubing. Das junge Team von NawaRo hat sein Saisonziel Klassenerhalt erreicht und möchte das am Sonntag (16-21 Uhr) gemeinsam mit Fans und Unterstützern im Sommerkeller feiern.

„Wir haben eine tolle Saison gespielt und unsere Fans und Unterstützer standen zu jeder Zeit voll hinter uns“, blickt Managerin Ingrid Senft zufrieden auf die am vergangenen Samstag zu Ende gegangene Saison zurück. „Das wollen wir am Sonntag gemeinsam feiern.“

Für die Feier im Sommerkeller haben sich die Verantwortlichen ein umfangreiches Programm überlegt.  Los geht es um 16 Uhr. Dann steht am Nachmittag zunächst der erste NawaRo-Biathlon an. Dafür reist mit Fritz Fischer extra die Biathlon-Legende Deutschlands mit seinem mobilen Schießstand an. Für NawaRo-Biathlon können sich interessierte noch anmelden in der NawaRo Geschäftsstelle und auch bei Ankunft im Sommerkeller. Das Startgeld beträgt 200 Euro. Dafür gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit im Team mit einer NawaRo-Spielerin das Rennen anzugehen und als Andenken danach das Trikot der Spielerin mit nach Hause zu nehmen neben unvergesslichen Erinnerungen an den 1. NawaRo-Biathlon der Geschichte.

Im Anschluss an den Biathlon wird NawaRo-Coach Benedikt Frank auf die Saison zurückblicken. Außerdem wird es dann auch die ersten Vertragsverlängerungen zu feiern geben. „Wir sind mit einigen Spielerinnen bereits sehr weit und ich bin guter Dinge, dass wir die eine oder andere Verlängerung verkünden können“, ist Managerin Ingrid Senft optimistisch. Aber auch den einen oder anderen Abgang wird es zu verkünden geben. „Unsere Spielerinnen haben sich in der vergangenen Saison sehr gut entwickelt und haben damit Begehrlichkeiten bei anderen Clubs geweckt“, so Senft. „Uns war von vornherein klar, dass wir nicht jede Spielerin halten werden können“, so Senft. Das gehört aber auch zum Konzept von NawaRo. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt jede Spielerin besser zu machen. Das ist uns in dieser Saison gelungen. Das nun die ein oder andere versucht bei einem größeren Verein Fuß zu fassen ist hier der logische Schritt“, erklärt Coach Benedikt Frank und fügt gleich hinzu: „Ich bin aber guter Dinge, dass wir am Ende viele unserer Spielerinnen weiter in Straubing halten können.“

Traditioneller Höhepunkt der Saisonabschlussfeier ist gegen 20 Uhr die Versteigerung der Original-Spielertrikots von NawaRo. Diese waren in den Vorjahren bei den Fans immer heiß begehrt.

Tickets für die Saisonabschlussfeier gibt es noch in der NawaRo Geschäftsstelle, im Sommerkeller und auch noch direkt vor der Veranstaltung am Sonntagnachmittag. Beginn ist um 16 Uhr, das Ende der Veranstaltung ist gegen 21 Uhr. Tickets kosten 25 Euro inklusive Essen und zwei Freigetränken.