Italienerin Claudia Provaroni wagt Sprung über die Alpen

NAWARO

Man sieht sich im Leben immer zweimal. Dieses Sprichwort trifft auch auf NawaRo Straubings Coach Benedikt Frank und seine neue Außenangreiferin Claudia Provaroni zu. Denn beide standen sich schon bei Duellen der Junioren-Nationalteams ihrer Länder gegenüber.

Frank als Co-Trainer auf Seiten von Deutschland und Provaroni als Außenangreiferin auf Seiten der italienischen Nationalmannschaft. In dieser agierte Provaroni sehr erfolgreich. Das bisherige Karriere-Highlight der 22-jährigen war der Gewinn der U18 Weltmeisterschaft 2015 in Peru. Seitdem stand Claudia Provaroni durchgehend als Stammspielerin in der italienischen A2 auf dem Feld.

„Sie ist eine gestandene Außenangreiferin, die uns im ersten Ball sicher verstärken wird, aber auch mit ihren Aktionen am Netz viel Druck auf den Gegner ausüben kann“, ist sich Frank sicher, dass sie gemeinsam mit Libera Sophie Dreblow und Annegret Hölzig einen sehr guten Annahmeriegel bilden wird. „Sie ist in diesen Bereichen fantastisch“, erklärt Frank nach eingehendem Video-Studium seiner neuen Außenangreiferin. Spannend wird sein, wie sich Provaroni in Straubing einleben wird. „Es ist ihre erste Auslandsstation. Hier wird es spannend, wie sie mit dem neuen Umfeld, neuer Sprache und so weiter umgeht“, erklärt Frank. „Klar bin ich etwas nervös, aber der Wunsch in der Bundesliga zu spielen ist größer und ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht.“

 Mit Provaroni hat NawaRo auch einen echten Teamplayer verpflichtet: „Volleyball ist mein Leben und wenn ich auf dem Feld bin, dann gebe ich alles was ich habe“, so Provaroni. „Ich sage immer, wenn du für dich spielen willst, dann musst du Tennis und nicht Volleyball spielen.“ NawaRo-Coach Frank ist sich sicher, dass NawaRo mit seiner neuen Außenangreiferin viel Freude haben wird: „Sie bringt Flair mit, ist ein guter Kämpfer und Beißer und total heiß auf die Saison!“
 


NawaRo-Team 2020/21

Zuspiel: Magdalena Gryka, Elisabeth Kettenbach
Mittelblock: Janna Schweigmann, Oda Lovo Steinsvag, t.b.a.
Diagonal: Iris Scholten, Janna Schweigmann
Außenangriff: Valbona Ismaili, Annegret Hölzig, Claudia Provaroni
Libero: Sophie Dreblow

Trainer: Benedikt Frank
Co-Trainer: t.b.a.
Athletiktrainer: Andreas Wallner
Physio: t.b.a.