NawaRo

in den sozialen Medien

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

Wenn das kein #beachcamp ist , bei den Temperaturen 😅 ☀️

Profis und Kids bilden eine Einheit, haben Spaß und sind mit Feuereifer bei der Sache 👌🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

25.05.2020  | 

Derby im Netz: NawaRo vs. Rote Raben am 11.06.

Nachdem in der regulären Spielzeit jeweils das Heimteam das Derby für sich entscheiden konnte, wird der dritte Vergleich nun virtuell ausgetragen im Internet. Am 11. Juni messen sich die Spielerinnen der Teams in vier Challenges. Diese werden von den Coaches Benedikt Frank (NawaRo Straubing) und Florian Völker (Rote Raben Vilsbiburg) kommentiert. Gleichzeitig fungieren die beiden auch als Juroren bei der einen oder anderen Challenge.

Straubings Coach Benedikt Frank freut sich auf diese neue Art des Derbys: „Ich glaube das wird eine tolle Sache. Ich denke unsere Mädels sind koordinativ drauf, aber auch die Mädels von Flo sind das auch.  So wird es spannend sein, wie die Spielerinnen die Challenges meistern. Ich hoffe, dass ich nicht zu viel lachen muss“, so Frank. Der neue Raben-Coach Florian Völker steht mit dem digitalen Derby vor der ersten Herausforderung in Vilsbiburg: „Da mein Trainerteam auch neu ist, wird wohl das Bauchgefühl entscheiden, wer die richtige Spielerin für die jeweilige Challenge ist.“

Das Derby ist zugleich auch ein Unterstützerspiel für beide Clubs. „Als direkt nach Saisonende viele Clubs Unterstützertickets auf den Markt geworfen haben, haben wir uns gedacht, einfach nur ein Ticket verkaufen ist uns zu wenig“, erklärt Managerin Ingrid Senft. „Deshalb haben wir überlegt, was wir tun können. Das Ergebnis ist jetzt das digitale Derby gegen die Roten Raben.“ Deren Manager André Wehnert findet das Derby eine tolle Sache. „Nach dem vorzeitigen Saisonende und mit Blick auf die lange Volleyball-Pause ist es umso wichtiger, dass wir positiv im Gespräch bleiben. Vor diesem Hintergrund ist das digitale Derby natürlich ein passgenaues Format mit großem Unterhaltungswert für die Fans aus beiden Lagern und sogar darüber hinaus“, so Wehnert. „Ich bin überzeugt, das wird eine Super-Sache – wir freuen uns schon darauf!“

Tickets für das digitale Derby gibt es ab sofort im Online-Fan-Shop von NawaRo Straubing (www.sportregion-store.de) in den Preiskategorien 10, 20 und 30 Euro. Der Erlös des Derbys wird zu gleichen Teilen unter den beiden Teams aufgeteilt. „Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Fans bedanken, die uns auf diesem Weg in der aktuellen Zeit unterstützen“, so NawaRo Managerin Ingrid Senft. „Weitere Informationen zum Derby werden wir in den kommenden Tagen veröffentlichen. Auch bei der Nominierung der Spielerinnen wird es sicher die eine oder andere Überraschung geben. Gut möglich, dass auch ein Neuzugang mit dabei sein wird“, so Senft.

« »