NawaRo

in den sozialen Medien

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

Wenn das kein #beachcamp ist , bei den Temperaturen 😅 ☀️

Profis und Kids bilden eine Einheit, haben Spaß und sind mit Feuereifer bei der Sache 👌🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

18.02.2020  | 

FTSV II siegt im Tie-Break – Samstag Derby gegen Gotteszell

Die gesamte Partie war dabei nichts für schwache Nerven. Im ersten Satz lief die NawaRo-Reserve von Beginn an einem Rückstand hinterher (4:8). Diesen konnten der FTSV II auch bis zum Satzende nicht mehr aufholen und gab den Durchgang mit 20:25 ab.

Im zweiten Satz starteten Straubings Talente erneut nervös. Doch nach zwei Auszeiten durch Coach Alex Klobertanz beim Stand von 2:6 und 3:9 brachten die Wende. Fortan spielten die Straubingerinnen wie ausgewechselt, holten den Rückstand auf und sicherten sich den Satz verdient (25:19).

Mit dem Selbstbewusstsein des Satzgewinnes gingen die Straubingerinnen auch in den dritten Satz und setzten sich schnell ab. Doch diesmal griffen bei Lohhof zwei Auszeiten (4:0, 9:4) und das Spiel wendete sich wieder zu Gunsten der Gäste (21:25).

Doch der FTSV Straubing II war nicht gewillt das Spiel kampflos abzugeben. Die Straubinger Talente spielten im vierten Satz konzentriert und waren von Beginn an in Führung. Am Ende stand ein 25:19 Satzgewinn und die Gewissheit im Tie-Break einen weiteren Punkt für den Ligaerhalt für sich verbuchen zu können.

Im Entscheidungssatz war der FTSV II von Beginn an tonangebend und kam nur noch einmal kurz ins Schwimmen, als zwei Matchbälle ungenutzt blieben. Nach der von Coach Alex Klobertanz genommenen Auszeit beim Stand von 14:12, mobilisierte der FTSV II noch einmal alle Kräfte und sicherte sich den Sieg (15:12).

Durch den Heimerfolg verteidigte der FTSV Straubing II den achten Platz. Dieser berechtigt zur Teilnahme an der Relegation, bei der gewissermaßen im Nachsitzen der Ligaerhalt geschafft werden kann.

Derby gegen Gotteszell – Krapfen für FTSV-Mädels im Vereinsoutfit

Das nächste Heimspiel ist das Derby am Samstag, 19 Uhr in der Sporthalle der Josefsschule gegen den VV Gotteszell. Für dieses Spiel haben sich die FTSV-Talente ein besonderes Schmankerl einfallen lassen. Jede FTSV-Jugendspielerin im Vereinsoutfit erhält einen original NAWARO-Faschingskrapfen als Dankeschön für die Unterstützung der Zweiten im Kampf um den Klassenerhalt.


Hier gibts das Plakat als PDF-Download.

« »