NawaRo

in den sozialen Medien

Heute ist Tag des Ehrenamts und dies nehmen Jana Krause, Marie Hänle und Antonia Herpich zum Anlass, um sich im Namen der #mannschaft bei all unseren Helfern zu bedanken!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Wir bedanken uns bei den Mädels und Jungs vom @asvcham_volleyball für Support am gestrigen Abend 💪

Hat uns sehr gefreut - drückt uns bitte weiterhin kräftig die Daumen. Auf bald in der Halle und noch eine schöne Vorweihnachtszeit ❤️🙋‍♂️

...#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Das letzte Heimspiel des Jahres bestreiten wir am Dienstag, 27. Dezember, um 20.00 Uhr gegen Titelanwärter SC Potsdam Bundesliga-Volleyball.

Tickets sind online unter https://vivenu.com/seller/nawaro-straubing-7x5g, bei uns in der Geschäftsstelle oder im Leserservice des Straubinger ...Tagblatt erhältlich.

Heute heißt unser MVP #11 Amber de Tant

Der MVP wirdpräsentiert von der Zech GmbH 👍

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

0:3 (8:25, 13:25 und 21:25)

Heute müssen wir die Überlegenheit des SSC Palmberg Schwerin anerkennen.

Weiter gehts am Samstag, 17. Dezember, beim USC Münster (19.30 Uhr).

📸 Fotostyle-Schindler.

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing ...#volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Heute bieten wir gegen den SSC Palmberg Schwerin folgende Anfangsformation auf 🧡 🖤

Die Starting-Six werden präsentiert von unserem Partner Grote Industries ❤️

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga ...#sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

#volleyclub #today
#genuss 😋

Im VIP-Bereich freuen wir uns heute wieder auf die Köstlichkeiten von Feinschmeckerei & Vinothek Ammer 👍🏼

Seit knapp 60 Jahren steht der Name Ammer für Genuss.
1964 von den Eltern des heutigen Inhabers – Gertraud und Hans ...Ammer – als einfacher Lebensmittelladen gegründet, ist das Geschäft heute eine weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte Feinschmeckerei & Vinothek.

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Heute ist Großkampftag in der turmair Volleyballarena!

Um 15.00 Uhr wird das Duell unserer Regionalliga-Mannschaft vs. TV Fürth 1860 angepfiffen - der Eintritt zum Spiel ist frei, wer nicht kommen kann, aber trotzdem nichts verpassen möchte, kann die Begegnung im Lifestream von ...Sportdeutschland.TV verfolgen: https://bit.ly/3irTq7f

Um 20.00 Uhr folgt das Highlight des Tages, wenn wir gegen den SSC Palmberg Schwerin antreten.

Tickets: https://vivenu.com/seller/nawaro-straubing-7x5g

Image for shared link
Volleyball: FTSV Straubing II vs. TV Fürth 1860 (Regionalliga Süd-Ost) live • Livestream • Sportdeutschland.TV

Live: Volleyball: FTSV Straubing II vs. TV Fürth 1860 (Regionalliga Süd-Ost) • Sportstream-Niederbayern ➽ Jetzt Video-Livestream hier legal und...

sportdeutschland.tv
19.10.2017  | 

NawaRo fehlt nur noch ein Sieg zum Spiel des Jahres

Am Sonntag (14 Uhr) steht für Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing die DVV-Pokal-Qualifikation an. Es ist eine doppelte Premiere für das in dieser Saison noch ungeschlagene Team aus der Gäubodenstadt. Denn erstmals ist man Gastgeber für ein Qualifikationsmatch und mit dem VC Wiesbaden II gastiert ein bislang unbekannter Gegner in der turmair Volleyballarena.

Unbekannt ist dieser nicht nur für die Fans, sondern auch für Straubings Trainer. Denn über den Drittligisten liegt kaum Videomaterial vor. Bekannt ist lediglich, dass der VCW um die beiden erfahrenen Spielerinnen Sue-Ann Becker und Laura Rodwald eine junge hungrige Truppe zusammengestellt hat, die im vergangenen Jahr die sportliche Qualifikation für die 2. Volleyball Bundesliga geschafft hatte, jedoch aus finanziellen Gründen auf den Aufstieg verzichtet wurde. Auch in dieser Saison konnte der Tabellensechste der Dritten Liga Süd bereits für ein Highlight sorgen. Das Team von Trainer Raimund Jeuck besiegte im Pokal nicht nur Drittligist Holz, sondern auch NawaRos Ligakonkurrent TG Bad Soden.

Bei NawaRo ist man dementsprechend auf der Hut und geht mit einem ähnlichen Matchplan an die Partie wie zuletzt gegen Dresden. Mit viel Druck im Aufschlag soll den Gästen aus der hessischen Landeshauptstadt früh der Zahn gezogen werden. „Wenn es uns gelingt, unser eigenes Spiel konstant durchzuziehen, dann werden wir das Feld als Sieger verlassen“, erklärt Straubings Kapitän Danica Markovic. Alles andere als ein Sieg wäre für die bislang in dieser Saison noch ungeschlagenen Straubingerinnen eine Überraschung. Zweitligist NawaRo Straubing ist klarer Favorit in der Partie und wird alles daran setzen keinen Zweifel über den Sieger aufkommen zu lassen. Auch das danach winkende „Spiel des Jahres“ gegen den Erstligisten Potsdam wird dabei keine Rolle in den Köpfen spielen. „Wir denken von Spiel zu Spiel und wollen in diesem immer unsere beste Leistung abrufen. Was in ein paar Wochen ist, das spielt noch keine Rolle“, so Markovic.

Für die Partie am Sonntag gibt es noch ausreichend Karten an der Kasse der turmair Volleyballarena. Diese öffnet bereits um 13 Uhr. Der frühe Spielbeginn um 14 Uhr ermöglicht es auch den Eishockeyfans sich das Volleyball Pokalmatch anzusehen, bevor sie dann zum Eishockey-Derby ins Eisstadion gehen.

Für NawaRo ist das Spiel der Auftakt in sehr fordernde Wochen. Denn nach dem Pokalmatch gegen Wiesbaden geht es in der Liga zum Derby nach Sonthofen (28.10., 19.30 Uhr), ehe eine Woche später der VV Grimma zum Top-Spiel nach Straubing kommt (4.11., 19.30 Uhr). Danach käme am 11. November das DVV-Pokal-Achtelfinale, gefolgt vom Derby in Vilsbiburg, dem Heimspiel gegen Neuwied und schließlich am 2. Dezember dem Gastspiel beim Top-Favoriten Offenburg.

« »