NawaRo

in den sozialen Medien

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

Wenn das kein #beachcamp ist , bei den Temperaturen 😅 ☀️

Profis und Kids bilden eine Einheit, haben Spaß und sind mit Feuereifer bei der Sache 👌🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Schwitzen für die neue Saison 🧡🖤

Ein Teil unseres Kaders ist bereits beisammen und bereitet sich auf die neue Runde vor 💪🏻

27.10.2019  | 

NawaRo lässt viele Chancen liegen

Denn sein Team spielte in Aachen nicht konstant auf hohem Niveau. Nach einem klassischen Fehlstart (0:5) kämpften sich die Straubingerinnen wieder heran (9:10), um dann gleich wieder abreißen lassen musste. „Das zog sich durchs ganze Spiel. Immer, wenn wir in Schlagdistanz waren, haben wir uns durch Eigenfehler wieder aus dem Rennen genommen“, ärgerte sich Coach Benedikt Frank auf der Rückreise. „Wir hätten hier heute echt eine Chance gehabt, etwas mitzunehmen“, so Frank.

Das verhinderte jedoch die zu große Eigenfehlerquote auf Seiten von NawaRo. So ging der erste Satz mit 17:25 verloren. Im zweiten Satz waren die Straubingerinnen noch kurz vor dem Satzende an Aachen dran (18:20). Doch dann folgten zu viele Fehler und der Satz ging mit 19:25 weg. Im dritten Satz konnte NawaRo das Spiel fast bis zum Ende offenhalten. Selbst als beim Stand von 12:16 das Verletzungspech erneut zuschlug, ließen sich die Straubingerinnen nicht aus dem Konzept bringen. Straubings Top-Scorerin Lena Große Scharmann hatte einen Angriffsschlag direkt an der Netzkante voll an den Kopf bekommen und musste das Feld leicht benommen verlassen. „Wir haben sie dann sofort in einen ruhigen Raum gebracht“, so Frank. „Nach Konsultation eines Arztes vor Ort und unseres Teamarztes Dr. Markus Vogt konnten wir Lena aber mit nach Hause nehmen. Das ist schon einmal ein gutes Zeichen. Jetzt hoffen wir, dass sie sich nichts Schlimmeres zugezogen hat“, erklärt Frank, dessen Team mit Große Scharmann jetzt in den ersten vier Saisonspielen bereits die fünfte Spielerin seines 11er-Kaders verletzungsbedingt nicht mehr zur Verfügung stehen hatte.

„Das darf aber keine Ausrede sein, wir hätten heute, wenn wir konsequenter unsere Angriffschancen genutzt hätten, hier etwas mitnehmen müssen. Hier müssen wir cleverer werden“, fordert Frank. „Klar können wir das derzeit im Training nicht üben, da dort das gegnerische Feld derzeit halbleer ist, aber trotzdem müssen wir das im Spiel zeigen“, gibt Frank die Richtung für die kommenden Spiele vor. In diesen geht es am Samstag im DVV-Pokal zu Allianz MTV Stuttgart, ehe dann eine Woche später am 9. November das derzeitige Tabellenschlusslicht VfB Suhl LOTTO Thüringen seine Visitenkarte in der turmair Volleyballarena abgibt. Tickets für diese Partie gibt es bereits an den Vorverkaufsstellen von okticket.de und im Online-Ticket-Shop von NawaRo.

« »