NawaRo

in den sozialen Medien

SCHWEDIN LINDA ANDERSSON VERSTÄRKT MITTELBLOCK

Wir haben unsere zweite Position im Mittelblock fixiert. Die schwedische Nationalspielerin Linda Andersson kommt vom finnischen Meister Kuusamo.

„Linda ist eine sehr intelligente Person und Sportlerin“, charakterisiert ...NawaRo-Coach Lukasz Przybylak seine neue Mittelblockerin. „Mit ihrer skandinavisch unaufgeregten Herangehensweise kann sie unserem Team ein großes Gleichgewicht verleihen“, so Przybylak. Co-Trainer Bernhard Prem schätzt zudem die Antizipationsfähigkeit von Andersson. „Linda kann das Spiel der Gegner gut lesen. Das wird uns gegen das eine oder andere Team der Liga einen entscheidenden Vorteil bringen“, ist sich der Österreicher sicher.

Zur kompletten Meldung: https://www.nawaro-straubing.de/nawaro/schwedin-linda-andersson-verstaerkt-mittelblock/

DER NAWARO STRAUBING CUP IST ZURÜCK!

Nach der coronabedingten Zwangspause ist der NawaRo Straubing-Cup zurück. Der beliebte Business Beachvolleyball Cup findet in diesem Jahr am ersten Juli-Wochenende statt.

„Lange hatten wir auf unseren geliebten Cup verzichten müssen“, so... Volleyball Spartenleiter Roman Urban. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt mit einem besonderen Event zurückkehren dürfen im Rahmen der 100 Jahrfeier unseres Stammvereines FTSV Straubing.“

Alle Infos: https://www.nawaro-straubing.de/news/der-nawaro-straubing-cup-ist-zurueck/ 👍

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Bei uns gehts derzeit Schlag auf Schlag - mit US-Girl Shealyn McNamara präsentieren wir heute den nächsten Neuzugang! #mittelblock

Die 22-jährige wechselt von den Scarlett Knights der Rutgers University zu NawaRo und möchte hier ihre ersten Erfahrungen als Profi sammeln.

...„Sie ist eine junge, sehr talentierte Spielerin mit vielen offensiven Möglichkeiten“, freut sich Straubings Coach Lukasz Przybylak auf die 1,87m große Mittelblockerin. „Shea ist außerdem ein sehr analytischer Mensch, der nach Perfektion strebt. Ihr stabiler Block kann eine große Unterstützung für ihre Mitspielerinnen in der Verteidigung sein“, so der Coach.

Co-Trainer Bernhard Prem sieht in McNamara die variabelste Mitte im neuen NawaRo-Team. „Ich denke, sie wird ein kleines bisschen brauchen, um sich an den europäischen Spielstil und das Tempo zu gewöhnen. Wenn diese Anpassungsphase abgeschlossen ist, wird sie uns sicher viel Freude bereiten.“

Die komplette Info ist wie gewohnt auf unserer Homepage online: https://www.nawaro-straubing.de/nawaro/neuzugang-shealyn-mcnamara-habe-ueber-straubing-nur-positives-gehoert/

Servus Laura 🙋‍♂️

Laura Rodwald hat uns eine Videobotschaft 🎥 zugespielt, die wir Euch natürlich nicht länger vorenthalten wollen 👍🏼 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra

Mit viel Spielwitz auf Aussen - Olivia Nicholson neu bei NawaRo

Mit Außenangreiferin Olivia Nicholson können wir einen weiteren Neuzugang vermelden. Die 1,87m große US-Amerikanerin feiert damit in der kommenden Saison ihre Premiere in Europa.

Nach vier Jahren an der Colorado ...State University hatte Nicholson zuletzt im Beachvolleyball für Javelina Athletics auf dem Feld gestanden. Doch die Sehnsucht nach der Halle war größer, so dass die universell einsetzbare Spielerin jetzt in der Halle durchstarten möchte. „Beachvolleyball war eine tolle Herausforderung für mich, aber ich habe Hallenvolleyball sehr vermisst. Deshalb habe ich mich entschlossen das Angebot von NawaRo anzunehmen“, erklärt die Amerikanerin.

Alle Infos: https://www.nawaro-straubing.de/nawaro/mit-viel-spielwitz-auf-aussen-olivia-nicholson-neu-bei-nawaro/

#neuzugang

Zweitliga Topscorerin Laura Rodwald wechselt in den Gäuboden!

Rodwald zählt zu den Stars der 2. Volleyball Bundesliga Süd. Zehn Jahre spielte sie beim VC Wiesbaden. Davon die letzten vier Jahre in der Zweitligamannschaft des VCW. Nach der MVP-Medaille in der ...Vorsaison, landete sie in dieser Saison auf Rang zwei der Wertung und mischte mit ihrem Team bis zuletzt im Kampf um die Meisterschaft mit.

Für die 23-jährige Außenangreiferin war das Thema erste Liga eigentlich schon abgeschlossen. „Normal wechselst du mit 18 bis 20 Jahren in die erste Liga und nicht erst mit 23“, so die sympathische Hessin. „Deshalb habe ich auch etwas länger überlegt, ob ich den Sprung wagen soll. Doch jetzt ist auch in meiner Ausbildung die beste Zeit, um mich zu beweisen. Ich freue mich riesig auf die Herausforderung.“

Dabei freut es die Medien-Management-Studentin, dass sie von einem gegnerischen Trainer gefragt wurde. „Ich habe ein paar Jahre gegen Teams von Lukasz gespielt. Er traut mir sehr viel zu. Ich denke, da ist noch viel Luft nach oben. Das möchte ich jetzt testen“, gibt sich die 1,84m große Außenangreiferin kämpferisch.

📸www.detlef-gottwald.de

DER NAWARO STRAUBING CUP IST ZURÜCK!

Nach der coronabedingten Zwangspause ist der NawaRo Straubing-Cup zurück. Der beliebte Business Beachvolleyball Cup findet in diesem Jahr am ersten Juli-Wochenende statt.

„Lange hatten wir auf unseren geliebten Cup verzichten müssen“, so... Volleyball Spartenleiter Roman Urban. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt mit einem besonderen Event zurückkehren dürfen im Rahmen der 100 Jahrfeier unseres Stammvereines FTSV Straubing.“

Alle Infos: https://www.nawaro-straubing.de/news/der-nawaro-straubing-cup-ist-zurueck/

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra

Nur strahlende Gesichert gab es unter der Woche, als wir bei MOLL Automatisierung GmbH in Leiblfing zu Gast waren!

Danke an die Moll-Geschäftsführung Stefan Bauer und Thomas Wittmann, dass wir kommen durften!

Per Klick auf das Bild dieses Beitrags startet die Zusammenfassung von... 🎥 NIEDERBAYERN TV Deggendorf-Straubing #video

Image for shared link
Ausblick – NawaRo Straubing stellt die Weichen für die neue Saison (Straubing)

Ausblick – NawaRo Straubing stellt die Weichen für die neue Saison (Straubing) | Bei Nawaro Straubing läuft die Kaderplanung für die neue Saison...

deggendorf.niederbayerntv.de
17.09.2021  | 

NawaRo zweimal Live im Free-TV – mit dem NawaRo Couch-Ticket kein Spiel verpassen

Dank des Einführungsangebots auf www.sport1extra.de können alle Fans der 2. Bundesliga die Spiele ihres Vereins bis einschließlich zum 19. September kostenlos verfolgen. Dafür ist lediglich eine kurze Online-Registrierung auf SPORT1 Extra erforderlich. Ab dem 25. September sind alle Partien der Volleyball Bundesliga der Frauen, die im Online-Stream übertragen werden, kostenpflichtig.

An den Erlösen aus den unterschiedlichen Abo-Möglichkeiten und dem Pay-per-View partizipieren alle 39 Vereine unmittelbar. Dazu muss jeder Fan im Registrierungsprozess auf SPORT1 Extra seinen Lieblingsclub auswählen und diesen so an allen eigenen Zahlungen teilhaben lassen. Fans, die sich bereits registriert haben, können diese Vereinszuordnung jederzeit nachholen oder ändern.

Der finanzielle Rückfluss in die Etats der Vereine „erweitert die finanziellen Handlungsspielräume unserer Frauen-Bundesligisten“, sagt Julia Retzlaff, Geschäftsführerin Sport der VBL. Die 1. Bundesliga Frauen hat dabei das Ziel vor Augen, eine der drei stärksten Frauen-Volleyballligen Europas zu werden. „Dieser ambitionierte Vorsatz kann unter den Bedingungen der Corona-Pandemie nur erreicht werden, wenn die Budgets der Vereine aufgestockt werden. Diese zusätzlichen Mittel können dann beispielsweise für die weitere Professionalisierung der Geschäftsstellen oder die Vereinsinfrastruktur aufgewendet werden“, so Retzlaff. Gleiches gilt auch für die Vereinsentwicklung der 2. Bundesligen. „Die Fans haben ihren Clubs auch in der Corona-Pandemie die Treue gehalten und mit Dauerkarten oder Spenden unterstützt“, so Retzlaff, die darauf setzt, dass diese Vereinstreue auch am Bildschirm gezeigt wird.

Die Einführung des Pay-Modells geht mit einer Verbesserung der Streamqualität auf SPORT1 Extra einher. So gehört ab dieser Spielzeit in der 1. Bundesliga Frauen ein Mehrkamerasystem zur Grundausstattung. In der 2. Bundesliga Frauen wird mindestens im 1-Kamera-Standard produziert. Viele Vereine haben darüber hinaus zusätzliche Kameras angeschafft. Kommentar, Zeitlupen und ein umfangreiches Grafikset komplettieren die Übertragungen.

„Die Aufwertung der Streams auf SPORT1 Extra wird im Saisonverlauf für alle Volleyballfans deutlich spürbar sein. Durch die Optimierung der technischen Ausstattung und den neuen Features bieten wir den Fans ein solides Sporterlebnis, dass im Prozess der fünfjährigen Partnerschaft mit SPORT1 ausgebaut wird“, so Gunter Hardt, Geschäftsführer Marketing der VBL. Zur Einführung des Pay-Modells meint Hardt: „Qualität hat seinen Preis. Das Pay-Modell honoriert die Leistungen unserer Spielerinnen und Vereine und garantiert den Zuschauenden ein attraktiveres Volleyball-Erlebnis in den Streams. Gleichzeitig haben die Fans direkt die Möglichkeit, Ihren Lieblingsverein finanziell zu unterstützen.“

Es bestehen drei Möglichkeiten, die Partien des Lieblingsvereins im Stream zu verfolgen. Mithilfe des Einzeltickets kann spontan und flexibel jede Partie der Volleyball Bundesliga der Frauen online gebucht und verfolgt werden. Die 1. Bundesliga Frauen kostet so 4,90 Euro und die 2. Bundesliga Nord und Süd Frauen 2,90 Euro im Einzelspiel.

Eine weitere Option ist der „VBL Clubpass“, der alle Hauptrundenspiele und Pokalspiele eines Vereins verfügbar macht. Der Preis liegt dabei in der 1. Bundesliga Frauen für 22 Spiele bei 58,90 Euro und in der 2. Bundesliga Frauen für 24 bzw. 26 Spielen bei 39,90 Euro.

Mit der Buchung des „VBL Ligapass“ für 79,90 Euro können knapp 470 Hauptrundenpartien, alle Playoff- und Pokalspiele sowie der Supercup der Volleyball Bundesliga der Frauen geschaut werden – lediglich 0,17 Euro pro Spiel!



Tipp: Ihr könnt euch den VBL Ligapass auch in Kombination mit einem Saisonticket von NawaRo zum Vorteilspreis sichern!



« »