NawaRo

in den sozialen Medien

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

Wenn das kein #beachcamp ist , bei den Temperaturen 😅 ☀️

Profis und Kids bilden eine Einheit, haben Spaß und sind mit Feuereifer bei der Sache 👌🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

28.01.2019  | 

Niederlagen für FTSV Straubing II und III

Der FTSV Straubing II hat dem Spitzenreiter der Volleyball Regionalliga Süd-Ost der Frauen auch im Rückspiel einen Satz abnehmen können. Die Reserve von NawaRo unterlag in der turmair Volleyballarena mit 1:3. Mit etwas konstanterem Spiel, wäre gegen die Gäste aus Unterfranken auch mehr drin gewesen.

Nachdem die Straubingerinnen den ersten Satz mit 20:25 abgegeben hatten, drehten die FTSV-Talente im zweiten Satz so richtig auf und holten sich diesen klar mit 25:13. Danach schüttelte sich der Spitzenreiter kurz und kam stärker zurück. Der FTSV II konnte seine Leistung aus Satz zwei nicht ganz konservieren und musste die weiteren Sätze mit 22:25 und 18:25 abgeben.

FTSV III mit Niederlage gegen Steinach

Auch für den FTSV Straubing III endete der Spieltag mit einer Niederlage. Die Dritte unterlag bei den Wilden Wespen Steinach ersatzgeschwächt mit 1:3. Trainer Rudolf Knipfel stand nur sechs Spielerinnen zur Verfügung, von den vier eigentlich in der Bezirksklasse am Netz stehen. Im ersten Satz agierte das Team von Trainer Rudi Knipfel konzentriert mit hohem Aufschlagdruck und starker Feldabwehr. Die Folge war ein 25:21 Satzerfolg. Danach kam das Team des ehemaligen NawaRo-Co-Trainers Albertos Matias besser ins Spiel und drehte das Spiel (12:25, 17:25). Im vierten Satz waren Straubings Talente wieder zurück im Spiel und hätten um ein Haar den Tie-Break erzwungen. Am Ende behielten die Gastgeberinnen aus Steinach aber mit 23:25 die Oberhand.

FTSV IV weiter auf Aufstiegskurs

Einen souveränen Spieltag legte der FTSV Straubing IV am Samstag in Bonbruck hin. Gegen die Gastgeberinnen vom SV Bonbruck II gewann Straubings Vierte im Schnelldurchgang mit 3:0 (25:4, 25:16, 25:10). Auch im zweiten Spiel gegen den Tabellenvierten TG-VfL Landshut war eine klare Sache für die Straubinger Talente. Sie gewannen erneut mit 3:0 (25:18, 25:15, 25:14). Durch die beiden Erfolge sicherte der FTSV Straubing IV den zweiten Platz in der Bezirksklasse Süd-West und kann noch aus eigener Kraft den Titel in der Liga sichern.

« »