NawaRo

in den sozialen Medien

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

Wenn das kein #beachcamp ist , bei den Temperaturen 😅 ☀️

Profis und Kids bilden eine Einheit, haben Spaß und sind mit Feuereifer bei der Sache 👌🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

05.03.2018  | 

Franzi Liebschners Wunsch: „Meister mit NawaRo werden“

Die Außenangreiferin Franziska Liebschner hat alle Jugendteams des FTSV Straubing durchlaufen. Am Samstag, 10. März hat sie die Chance mit einem Sieg im „Finale“ gegen den VC Offenburg (19.30 Uhr) einen großen Schritt zum Meistertitel in der 2. Volleyball Bundesliga Süd zu machen.

Wie bereitest du dich auf das Match am Samstag vor?
Liebschner: In der Woche vor dem Match werden wir alle hart trainieren und intensiv unseren Körper „pflegen“ um gut zu regenerieren. Außerdem achte ich darauf ausreichend Schlaf zu bekommen. Direkt am Tag des Spiels trainieren wir am Vormittag, erhalten und vertiefen noch einige taktischen Anweisungen. Tagsüber höre ich zur Motivation meine Gameday-Playlist.

Was bedeutet es für dich für den Verein in dem du groß geworden bist um die Meisterschaft zu spielen?
Liebschner: Früher als ich noch Jugendspielerin beim FTSV war, hab ich immer begeistert bei den NawaRo Mädels zugeschaut und auch miterlebt wie sie zweimal in Folge Meister wurden. So entstand schon früh in mir einerseits der Wunsch bei NawaRo zu spielen und andererseits auch das Ziel Meister der 2. Bundesliga zu werden. Dass es jetzt möglich ist dieses Ziel mit dem Verein, in dem ich groß geworden bin, zu erreichen, würde mir wahnsinnig viel bedeuten. Das ganze Team wird alles geben, um diesen Titel nach Hause, nach Straubing zu holen!

Liebschner: Wie wichtig werden die NawaRo-Fans beim Finale für euch?
Ich denke die Fans werden im Finale eine wichtige Rolle spielen, da sie uns egal in welcher Spielsituation unterstützen und uns in den wichtigen Spielphasen pushen werden, die entscheidenden Punkte zu machen. Zu wissen, so ein fantastisches Publikum im Rücken zu haben, gibt einem als Spielerin nochmal mehr Kraft und Selbstvertrauen.

« »