NawaRo

in den sozialen Medien
07.03.2018  | 

FTSV III gewinnt Spitzenspiel in Dingolfing

Im ersten Satz lief das Team von Trainer Rudolf Knipfel eine Rückstand hinterher und unterlag am Ende mit 17:25. „Da waren noch nicht da. Uns sind zu viele Bälle reingefallen“, analysiert der junge Coach. Doch ab dem zweiten Satz wendete sich das Blatt. Zuspielerin Anna Kaiser brachte frischen Wind in die Partie und der Satz ging mit 25:14 an den FTSV III. „Wir haben in dieser Phase mehr Druck im Aufschlag gemacht, so dass der Spielaufbau der Gastgeber erschwert werdenkonnte“, so Knipfel.

Im dritten Satz agierten Straubings Youngster wieder mit starken Aufschlägen. Am Satzende setzte diesmal Zuspielerin Toni Bonta die Akzente und besorgte einen knappen Satzerfolg (3:2). Im vierten Satz wackelte Straubings Annahme etwas und Dingolfing kam vor allem über Außen besser durch. Die Folge war der Satzausgleich (22:25).

Doch im Tie-Break setzte der FTSV III alles daran die Hinspielniederlage vergessen zu machen. „Im entscheidenden Moment hat Dingolfing mehr Eigenfehler gemacht, die einmal mehr durch starke Aufschläge provoziert wurde“, erklärt Knipfel, nachdem sein Team den Entscheidungssatz mit 15:12 für sich entschieden hatte. „Wir haben heute ein starkes Auswärtsspiel gezeigt. Wir wollten uns revanchieren und das ist uns gelungen“, freute sich der Coach über die Leistung seines Teams.

« »