NawaRo

in den sozialen Medien

NAWARO SPIELBETRIEBS GMBH BEENDET HAUPTRUNDE IN DER VOLLEYBALL-BUNDESLIGA

Straubing, 31.01.2023: Gemeinsam mit den Spielerinnen, dem Trainer und in Abstimmung mit der Volleyball Bundesliga hat sich die NawaRo Spielbetriebs GmbH entschieden, in der Saison 2022/23 nicht mehr an den weiteren ...Spielen der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen teilzunehmen 👇

Image for shared link
NawaRo Spielbetriebs GmbH beendet Hauptrunde in der Volleyball-Bundesliga - NawaRo Straubing Volleyball

Straubing, 31.01.2023: Gemeinsam mit den Spielerinnen, dem Trainer und in Abstimmung mit der Volleyball Bundesliga hat sich die NawaRo Spielbetriebs...

www.nawaro-straubing.de

EIN ABEND DER STATEMENTS

NawaRo unterliegt Meister Stuttgart und macht eindrucksvoll Werbung für den Standort

Wenn jemand einen Zweifel daran hatte, ob Volleyball in Straubing noch lebt, dann hatte er am Samstagabend den absoluten Beweis. In einem hoch emotionalen Spiel unterlag ...NawaRo zwar mit 0:3 dem Spitzenreiter Stuttgart, aber die Fans und Spielerinnen hatten aus dem Spiel einen unvergesslichen Abend gemacht.

Bereits vor dem Spiel war erkennbar, dass es kein gewöhnliches Spiel zwischen einem Spitzenreiter und dem Tabellenvorletzten der 1. Volleyball Bundesliga werden sollte. Die über 40 mitgereisten Fans aus dem Schwabenland setzten das erste Statement. Mit Plakaten bekundeten sie ihre Solidarität und machten lautstark ihren Wunsch deutlich, dass Straubing in der Liga bleiben müsse. Minutenlange „Straubing, Straubing“-Rufe nach dem Spiel haben dieses Statement eindrucksvoll unterstrichen.

📸Fotostyle-Schindler.

Heute heißt unser MVP #11 Amber de Tant

Der MVP wirdpräsentiert von der Zech GmbH 👍

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Wir unterliegen dem amtierenden Double-Gewinner Stuttgart mit 0:3

(16:25, 13:25 und 20:25)

Unterstützung pur für das Team und auch eine Welle der Solidarität der Gästefans machten den Abend besonders 💪🏻👍🏼

Die Mädels haben alles reingeworfen 🧡🖤

Starting 6! 🤘🏻

Mit dieser Anfangsformation gehen wir heute in das Heimspiel vs. Stuttgart 🧡🖤

Starting Six presented by Grote Industries

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

HEIMSPIEL GEGEN DOUBLE-SIEGER AM SAMSTAG

Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing trifft am Samstagabend, 20 Uhr in der turmair Volleyballarena am Peterswöhrd auf den Double-Sieger Allianz MTV Stuttgart.

Es ist Spiel eins nach der Stellung des Insolvenzantrages. Es ist somit auch... ein Spiel mit vielen Faktoren, die man aktuell noch nicht einschätzen kann. Zu allem Überfluss hat auch noch eine Erkältungswelle das Team erfasst, so dass derzeit nicht klar ist, welche Spielerin einsatzbereit ist. Klar ist lediglich, dass Zuspielerin Agata Michalewicz nicht mehr dabei ist. Sie wechselt in die ungarische Liga.

Doch letztlich wird am Samstag nicht entscheidend sein, welche Spielerinnen auf dem Feld stehen. Vielmehr geht es jetzt darum das Spiel gegen den amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart zu einem Statement für den Volleyball-Standort Straubing zu machen. Es geht darum jetzt Flagge zu zeigen durch den Besuch des Spiels, damit der Spitzenvolleyball in Straubing und damit auch auf lange Sicht die erfolgreiche Nachwuchsarbeit in der Gäubodenstadt fortgesetzt werden kann. 👇

Image for shared link
Heimspiel gegen Double-Sieger am Samstag - NawaRo Straubing Volleyball

Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing trifft am Samstagabend, 20 Uhr in der turmair Volleyballarena am Peterswöhrd auf den Double-Sieger Allianz...

www.nawaro-straubing.de

NAWARO STRAUBING UND TRAINER PRZYBYLAK GEHEN GETRENNTE WEGE

Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing und Headcoach Lukasz Przybylak haben ihre Zusammenarbeit beendet.

Der Club bedankt sich bei seinem Headcoach für die erfolgreiche sportliche Zusammenarbeit in dieser Saison. ...Leider macht es die aktuelle Situation nicht möglich, dass beide Seiten weiter zusammenarbeiten. NawaRo Straubing bedankt sich bei Lukasz Przybylak für seinen Einsatz und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.

📸 Fotostyle-Schindler.

20.03.2018  | 

FTSV-Nachwuchs souverän Südbayerischer Meister U16

Der Nachwuchs des FTSV Straubing Volleyball hat ein beeindruckendes Wochenende hingelegt. Die U16 wurde ohne Satzverlust Südbayerischer Meister und die U12 erreichte bei der Südbayerischen die Plätze zwei und drei. Auch der Bayernliga-Meister FTSV Straubing II hatte Grund zum Jubeln. Er gewann sein letztes Saisonspiel ungefährdet.

Mit Heimvorteil ging die U16 des FTSV Straubing in die Südbayerische Meisterschaft. In der Sporthalle der Josefsschule ließ Straubings U16 keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende gewinnen würde. In der Vorrunde wurden der SV Lohhof (25:11, 25:12), der TSV TB München II (25:9, 25:6) und der TSV Sonthofen (25:12, 25:13) im Schnelldurchgang jeweils mit 2:0 geschlagen.

Somit hatte sich Straubings U16 direkt für das Halbfinale am Sonntag qualifiziert. In diesem ging es gegen den MTV Rosenheim, der im Überkreuzvergleich Sonthofen aus dem Turnier geworfen hatte. Auch hier ließen die FTSV-Talente nichts anbrennen. Gegen den Heimatverein von FTSV-Spielerin n Amelie Busch gab es ein ungefährdetes 2:0 (25:16, 25:9).

Im Finale ging es damit gegen die erste Mannschaft des TSV TB München. Doch auch die hochgehandelten Turnerbund-Mädels, die bis zum Finale ebenfalls ohne Satzverlust geblieben waren, spielte Straubing weiter hoch konzentriert und sicherte sich am Ende auch hier einen ungefährdeten 2:0 Erfolg (25:15, 25:13), Durch den souveränen Auftritt bei der Südbayerischen hat sich der FTSV nicht nur für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert, sondern auch seine Ambitionen an der Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft unterstrichen.


Erfolgreiches U12 Wochenende in Steinach für FTSV Teams!

Auch die U12 des FTSV Straubing wusste bei der Südbayerischen Meisterschaft in Steinach überzeugen.  Der FTSV II konnte sich am ersten Turniertag gegen Bad Tölz (8.OBB), Mauerstetten III (4.SCH) und Eiselfing (1.OBB) mit jeweils 2:0 Sätzen durchsetzen und somit ungefährdet den Gruppensieg einfahren. Ebenfalls als erster in der Gruppe hat FTSV I den ersten Tag überstanden, nach Siegen gegen Rosenheim (6.OBB), TB München (3.OBB) und Mauerstetten II (3.SCH), jeweils mit 2:0. Damit waren beide Mannschaften für das Viertelfinale und somit auch für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert.

Im Viertelfinale konnten sich beide Mannschaften problemlos gegen Lenggries und Eiselfing mit 2:0 durchsetzen. Somit trafen beide Mannschaften im Halbfinale aufeinander. Dieses Match konnte zwar die 1. Mannschaft für sich entscheiden (2:0), jedoch war der FTSV II jetzt heiß auf das Spiel um Platz 3. Dort wartete der Schwäbische Vizemeister Marktoffingen. Auch dieses Spiel konnte Straubings Zweite für sich mit 2:0 entscheiden und somit noch einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern.

Für den FTSV I ging es im FInale gegen den ewigen Rivalen aus Mauerstetten, der bislang im Turnier ebenfalls keinen Satz abgegeben hatte. Nachdem man den ersten Satz noch klar dominierte, schwand die Kraft mit zunehmender Spieldauer. Somit musste man den 2. Satz knapp abgeben und in den TIe Break. Leider konnte man hier aus Sicht der Straubinger zwei Match Bälle nicht nutzen, sodass man am Ende knapp mit 16:18 verlor.

Am Ende belegten die Straubinger Teams Platz 2 und 3. Das war mehr als das Trainerteam Mirko Schirmer, Karin DIetl und Rudi Knipfel als Ziel ausgegeben hatten. Beide Mannschaften haben ein super Turnier gespielt und nur ein Spiel verloren. Leider war da auch das Endspiel dabei. Tie-Break ist auch immer ein wenig Glückssache, wir können aber alle mehr als zufrieden sein über die gezeigte Leistung!


Bayernliga-Team mit souveränem Saisonabschluss

Der Meister der Bayernliga Süd FTSV Straubing II hat seine Ehrenrunde am Samstag mit Bravour gemeistert. Im für die Meisterschaft bedeutungslosen Spiel sicherte sich der FTSV II beim Schlusslicht Eichenauer SV einen ungefährdeten 3:0 Erfolg. Die Sätze gingen mit 25:19, 25:14 und 25:14 jeweils klar an das Team von Trainerin Verena Steinbacher. Der FTSV Straubing II schließt sein erstes Jahr in der Bayernliga Süd auf Platz eins mit drei Punkten Vorsprung auf Verfolger TSV Unterhaching ab und darf sich auf die neue Herausforderung Regionalliga Süd-Ost in der Saison 2018/19 freuen.

« »