NawaRo

in den sozialen Medien

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

Wenn das kein #beachcamp ist , bei den Temperaturen 😅 ☀️

Profis und Kids bilden eine Einheit, haben Spaß und sind mit Feuereifer bei der Sache 👌🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing ...#miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

18.01.2018  | 

Gute Aufschläge sollen Stuttgart in die Knie zwingen

Nach dem letzten Test vor einer Woche gegen den Europapokalteilnehmer ASKÖ Linz-Steg wird es am Samstag (19.30 Uhr, turmair Volleyballarena) wieder ernst für NawaRo Straubing in der 2. Volleyball Bundesliga. Mit Allianz MTV Stuttgart II reist ein junges und gutes Team in die Gäubodenstadt.

Die jungen Angreiferinnen Julia Wenzel und Lena Große-Scharmann bilden mit der erfahrenen Martha Deckers und der jungen Zuspielerin Moggi Wlk eine stabile Achse. „Das hat bereits das Hinspiel gezeigt“, erinnert sich Straubings Coach Benedikt Frank an das Hinspiel, welches sein Team knapp mit 3:2 gewinnen konnte.

In der Tabelle rangiert die Erstliga-Reserve aus Stuttgart aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Blickt man auf die bisherigen Spiele, so stellt man fest, dass das Team von Trainer Johannes Koch über einen sehr großen Kampfgeist verfügt. Denn bereits viermal gingen sie über die volle Distanz. Die Stuttgarterinnen haben aktuell drei Siege auf ihrer Habenseite. Unter anderem ein 3:2 gegen die AllgäuStrom Volleys Sonthofen. In den vergangenen vier Spielen blieben sie jedoch ohne Sieg. Zuletzt setzte es bei Spitzenreiter Offenburg eine 0:3 Niederlage.

Somit sind die Rollen in der Partie heute klar verteilt. NawaRo ist der Favorit und muss liefern, die Gäste dagegen können befreit aufspielen. Dazu soll es aber nach dem Willen des Straubinger Trainers nicht kommen: „Wir wollen Stuttgart mit guten Aufschlägen unter Druck setzen“ so Frank. Zudem werden wir uns in der Abwehr voll reinhauen und am Netz gewohnt aggressiv agieren“, verspricht Frank den heimischen Fans einen tollen Fight seines Teams.

Aller Voraussicht nach wird Frank dann mit voller Kapelle antreten können. „Erkältungen und kleinere Blessuren machen zwar vor uns auch nicht halt, aber Stand jetzt sind alle am Samstag einsatzbereit“, so Frank. Auch Neuzugang Heather Weiss ist bereits gut integriert. „Die Mädels sind heiß und wir freuen uns endlich wieder daheim spielen zu dürfen“, ist auch die Vorfreude bei Straubings Coach groß.

Schließlich soll das Match der Auftakt zu einer erfolgreichen Rückrunde werden. „Wir wollen auf jeden Fall den zweiten Platz halten“, erklärte NawaRo Coach Frank zuletzt gegenüber dem Straubinger Tagblatt. „Dafür brauchen wir zum einen gute Leistungen, aber auch das nötige Glück. Wir werden uns jeden Sieg hart erarbeiten müssen“, warnt Frank sein Team davor die Gegner zu unterschätzen. Denn das darf auch am Samstag gegen Stuttgart II nicht passieren. Spielbeginn der ersten Partie 2018 ist am Samstag um 19.30 Uhr (Einlass ist aber 18.30 Uhr). Tickets für die Partie gibt es noch im Vorverkauf und im Internet auf www.nawaro-straubing.de.

« »