NawaRo

in den sozialen Medien

Volksfest 🎡 hin oder her: wir legen den Fokus auf die Vorbereitung 💪🏻

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Deine Stimme für Antonia Herpich #1

Unsere Toni ist bei der Sportlerwahl Niederbayern 2021 unter den Finalisten und misst sich dabei mit Severin Freund und Co. ✌🏻

Gib ihr Deine Stimme und gewinne mit etwas Glück 🍀 selbst einen tollen Preis 🎁

Zur Abstimmung ...gehts hier lang: http://www.sportlerwahl-ndb.de/

Auf gehts, zusammen für Toni ✔️🤝

Weitersagen, Teilen … #vollgas ✌🏻

Vielen Dank Grote Industries 😍😍😍

Und natürlich welcome back Valbona Ismaili #7

https://de.grote.com - Ihr attraktiver Arbeitgeber in Bogen!

Valbona Ismaili wird wieder für uns spielen!

Die frohe Kunde wurde heute in den Räumen von Valbona Ismaili's Arbeitgeber Grote Industries Europe GmbH im Rahmen einer Pressekonferenz öffentlich kommuniziert 👍

Weiter Informationen folgen, aber eins schon mal vorweg: wir ...sind Grote Industries sehr dankbar, dass dieser Schritt unterstützt wird!

Bildbeschriftung von links: Klaus Vetterl (Geschäftsführer/Managing Director · Grote Industries Europe GmbH), Valbona Ismaili, Günter Rauchecker (Head of Human Resources Grote Industries Europe GmbH), Trainer Łukasz Przybylak, Co-Trainer Bernhard Prem und Ingrid Senft, NawaRo-Geschäftsführung.

Die Trainingswoche ist rum 💪🏻 🧡🖤

Wir haben ordentlich rangeklotzt, aber hey, Volleyballspieler werden schließlich im Sommer gemacht 😎 🤝

Trainer Bernhard Prem weilt auf A-Trainer-Lehrgang, deshalb haben wir Michael Adlhoch - aus dem Jugendtrainer-Team - ...hochgezogen 👍🏼 #goodjoob JUNGE!

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing #niederbayern

Leistungstest im FRITZ in Straubing - Fitness, Physio, Gesundheit und Training mit unserem Athletiktrainer Andreas Wallner 🧡🖤

#jungtalentierterstklassig #nawarostraubing #ftsvstraubing #volleyball #volleyballbundesliga #sportstadtstraubing #miasanvolleyball #sport1extra #straubing ...#niederbayern

Physio-Check im Reha Zentrum Straubing 🧡🖤

Martina, Susi und Steffi prüfen das komplette Team auf „Herz und Nieren“ 👍🏼

01.07.2020  | 

NawaRo Straubing startet mit einem Heimspiel in die neue Saison

Das Niederbayern-Derby zwischen den Roten Raben Vilsbiburg und NawaRo Straubing im Oktober wird aller Voraussicht nach Live bei sport1 übertragen. Davor hat NawaRo bereits drei Liga-Spiele absolviert. Zum Auftakt am 3. Oktober, 19.30 Uhr zu Hause in der turmair Volleyballarena gegen Schwarz-Weiß Erfurt, am 10. Oktober, 19 Uhr beim VC Wiesbaden und am 17. Oktober zu Hause gegen den SSC Palmberg Schwerin.

Das nächste Heimspiel nach dem Derby folgt für NawaRo am 1. November gegen den Pokalsieger Dresdner SC und am 21. November gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen. Spielbeginn ist jeweils 19.30 Uhr.

Danach müssen sich die Straubinger Fans einige Wochen gedulden bis zum nächsten Heimspiel, denn das nächste Heimspiel steigt erst am 2. Januar. Dann gastiert der VC Wiesbaden in der turmair Volleyballarena (19.30 Uhr). Am 16. Januar steigt das Derby-Heimspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg (19.30 Uhr). Die weiteren Heimspiele sind am 30. Januar gegen Allianz MTV Stuttgart, am 13. Februar gegen den USC Münster (19.30 Uhr), am 24. Februar gegen den SC Potsdam und schließlich am 13. März um 19 Uhr das Heimspiel gegen die Ladies in Black Aachen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach zwei Jahren Wartezeit endlich auch einmal bei den Live-Spielen – wenn auch auswärts – berücksichtigt wurden.“, erklärt Managerin Ingrid Senft zur Free-TV-Premiere von NawaRo. „Hier gilt der Dank dem VBL-Center, das sich für das Derby als Live-Spiel stark gemacht hat“, so Senft. Dass der Spielplan soweit auseinandergezogen wurde, ist für Senft nicht verwunderlich. „Die Liga hat hier bewusst viel Raum dazwischen gelassen, um bei möglichen Covid-19-Fällen in den Teams noch reagieren zu können und so den Ligabetrieb auch in dieser schwierigen Phase für den Sport so gut wie möglich gewährleisten zu können“, erklärt Senft. „Bislang wissen wir auch noch nicht, ob und in welchem Umfang ein Spielbetrieb vor Zuschauern stattfinden kann. Deswegen haben wir uns auch bewusst gegen den Start eines Dauerkarten-Vorverkaufs zum jetzigen Zeitpunkt entschieden und warten noch etwas ab, bis wir wissen, ob die Käufer dann auch tatsächlich unsere Spiele besuchen dürfen.“



« »