Nawaro News

10.10.2017

Wie es nach der Elternzeit weitergeht mit dem Arbeitgeber

Viele junge Eltern fürchten nach der Elternzeit einen unflexiblen Arbeitgeber, indem sie keine flexiblen Arbeitszeiten haben oder ihr Kind im Notfall nicht mit ins Büro nehmen können. Dies ist für viele nicht gerade einfach. Weiterlesen bei JOBROLLER.

weiterlesen
10.10.2017

Zehn neue Auszubildende beginnen Berufsleben bei Dichtungshersteller Wallstabe & Schneider

Zum Ausbildungsstart am 01. September begannen zehn Schulabsolventen ihre Berufsausbildung bei Dichtungshersteller Wallstabe & Schneider in Niederwinkling. Bei dem 1960 gegründeten Automobilzulieferer sind mehr als 650 Mitarbeiter tätig, davon befinden sich aktuell 39 in der Ausbildung. Technischer Geschäftsführer Kai Peters begrüßte zusammen mit Personalreferentin Kerstin Graf und Ausbildungsleiter Daniel Schätz die Neuen und stellte ihnen das Familienunternehmen vor. Im Gespräch mit den Auszubildenden erfuhr er, dass ein Großteil das Unternehmen bereits bei einem Praktikum kennengelernt hat und sich nach einem positiven ersten Eindruck für Wallstabe & Schneider entschied. Weiterlesen auf der Homepage von Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider.

weiterlesen
10.10.2017

Anmeldungen bereits möglich – Biobasierte CHEMIE im Fluss

DECHEMA Tagung in Straubing Biobasierte Chemie im Fluss – 24./25. Oktober 2017, Hafen Straubing-Sand Vom Acker zur Anlage zur Applikation – der Erfolg der Bioökonomie hängt entscheidend von der Vernetzung der Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab. Dazu zählt auch ein erster Einblick für Experten und Branchenkenner  in die Planung der in Straubing vorgesehenen diskriminierungsfrei zugänglichen Mehrzweck-Demonstrationsnlage. Weiterlesen auf der Homepage des Biocampus Straubing.

weiterlesen
10.10.2017

Grünes Licht für die AQUAtherm-Generalsanierung

In seiner Sitzung vom 27.07.2017 hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke grünes Licht für den Beginn der Generalsanierung des AQUAtherms gegeben.Bereits im Herbst letzten Jahres wurde mit den Ausschreibungen zur Generalsanierung des Hallenbades begonnen. Die Ergebnisse waren leider alles andere als erfreulich. Obwohl das erste Vergabepaket nur etwa 40% der Maßnahmen enthielt, kam es bereits hier zu einer Kostenüberschreitung von ca. 1,3 Millionen Euro. Eine Erfahrung, die auch andere Bauherren machen mussten – die boomende Baukonjunktur führt zu hohen, oftmals auch völlig überzogenen Baupreisen. Die Folge sind aufgehobene Ausschreibungen, verzögerte bzw. nicht mehr durchführbare Bauprojekte. Weiterlesen auf der Homepage der Stadtwerke Straubing.

weiterlesen
10.10.2017

Handwerkskammer kürt Stefan Aumer als Sieger des Leistungswettbewerbs des deutschen Handwerks 2017

Fleiß, Ausdauer und Leidenschaft: Mit diesen Eigenschaften erzielt der ehemalige Auszubildende der Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co. KG Stefan Aumer den ersten Platz des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks 2017 und wurde als Kammersieger ausgezeichnet.  Weiterlesen auf der Homepage von STRAMA MPS.

weiterlesen
10.10.2017

Karmeliten Brauerei gewinnt Handelsblatt Energy Awards

Berlin/Straubing, 29. September 2017. Das Konzept der Energieautarken Brauerei wurde in Berlin mit dem Handelsblatt Energy Awards ausgezeichnet. In der Kategorie Industrie überzeugte die Karmeliten Brauerei mit dem modularen Energiekonzept als Aushängeschild der Energiewende die „Energy Academy“. Am Abend des 28. September fand die Verleihung der Awards im Museum für Kommunikation in Berlin statt. Weiterlesen auf der Homepage der Karmeliten Brauerei.

weiterlesen
10.10.2017

Azubi-Elite made in Ostbayern

60 Nachwuchshandwerker aus ganz Ostbayern haben gezeigt, was in ihnen steckt: Sie haben den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2017 auf Kammerebene in ihrem jeweiligen Beruf gewonnen. Dafür wurden sie zusammen mit ihren Ausbildungsbetrieben in Passau mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. „Mit Fleiß, Ausdauer und Leidenschaft haben Sie in einem weltweit anerkannten Ausbildungssystem brilliert“, sagte Richard Hettmann, Vizepräsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, in den Redoute Veranstaltungssälen. Heuer fand der Berufswettbewerb unter dem Motto „Made in Germany“ statt. Das Label „Made in Germany“ stünde weltweit nicht nur für qualitativ hochwertige Produkte, sondern auch für eine ausgezeichnete Ausbildung. Die jungen Handwerksgesellen seien das beste Beispiel dafür. Weiterlesen auf der Homepage der Handwerskammer Niederbayern Oberpfalz.

weiterlesen
10.10.2017

„Kundenmonitor 2017“: Erneut Bestnoten für die Globus SB-Warenhäuser

SB-WarenhäuserSt. Wendel, 14. September 2017. Globus erhält beim diesjährigen Kundenmonitor der ServiceBarometer AG erneut Bestnoten. Spitzenplätze unter allen Lebensmittelmärkten erreicht Globus unter anderem in den Kategorien „Weiterempfehlungsabsicht“, „Wettbewerbsvergleich: Service“ sowie „Wettbewerbsvergleich: Produktangebot“. Zudem führt Globus unter den Großflächenbetreibern u. a. bei der „Qualität der angebotenen Waren und Produkte“. Die „Qualität der Frischeprodukte Fleisch und Wurst“ ist in der Bewertung der Kunden sogar bereits das zehnte Jahr in Folge unübertroffen. Weiterlesen auf der Homepage von Globus.

weiterlesen
10.10.2017

So geht’s: Nachträglich erzeugte lastfreie Zone unter einer Fahrbahn

Um unterirdische Betonkonstruktionen vor ungewollten Belastungen zu schützen, muss eine flächige lastfreie Schicht erstellt werden. Hierdurch wird eine ungewollte Belastungsübertragung, insbesondere durch entstehende Durchbiegungen, infolge dynamischer Verkehrslasten (schwere Fahrzeuge, LKWs usw.) verhindert. Mit der Egcovoid® Setzungsplatte erreichen Sie nach der Betonage eine geplante Lastfreischaltung. Weiterlesen auf der Homepage der Max Frank GmbH.

weiterlesen
10.10.2017

“Bayerns Bestes”… Printmagazin! Eine Zusammenarbeit mit idowapro

Das Verlagswesen in Deutschland wird erschüttert von der digitalen Disruption. Ganz Deutschland? Nein. Ein kleiner Verlag im Herzen von Ingolstadt wagt es, ein Hochglanz-Printmagazin neu aufzulegen – noch dazu ohne digitales Pendant. idowapro übernahm den zugehörigen, kleinen Internetauftritt. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Verlages Michael Stern über die Strategie von Bayerns Bestes und darüber, wie heute ein Printmagazin erfolgreich werden kann. Weiterlesen auf der Homepage unseres Partners.

weiterlesen
09.10.2017

FTSV IV mit zwei Siegen zum Saisonauftakt

Der FTSV Straubing IV hat seine ersten beiden Spiele in der Volleyball Kreisliga Süd-West gewonnen. Beim Spieltag in Vilsbiburg startete das Team von Trainer Wolfgang Schellinger gegen die Gastgeber der Roten Raben IV furios (25:11, 25:15). Im dritten und vierten Satz kamen die Raben immer besser in Schwung und glichen aus (19:25, 21:25). Im Tie-Break hatten Straubings Talente schließlich knapp die Nase vorn (15:13). Im zweiten Spiel des Tages ging es für den FTSV IV gegen den TV Dingolfing V. Mit einer sehr konzentrierten Leistung dominierte Straubing diese Partie und gewann verdient mit 3:0 (25:10, 25:8, 25:12). Dabei bot sich für Trainer Schellinger die Möglichkeit allen 12 Spielerinne Einsatzzeiten zu geben. Schellinger sieht jedoch trotz der zwei Siege noch Verbesserungsbedarf bei seinen Spielerinnen: „Vor allem in den Bereichen Aufschlag und Annahme müssen wir uns noch deutlich steigern, um unser Potential im Angriff abrufen zu können“, erklärte er nach den beiden Partien. Bereits am kommenden Samstag stehen die Straubinger Mädchen wieder auf dem Feld. Dann beginnt um 12 Uhr der Heimspieltag in der Sporthalle der Josefsschule. Gegner sind dann Bonbruck und Niederviehbach.

weiterlesen
08.10.2017

NawaRo sichert sich Erfolg im Bayerischen Pokalfinale

Das erste Duell zwischen NawaRo Straubing und dem bayerischen Ligakonkurrenten AllgäuStrom Volleys Sonthofen hat sich NawaRo gesichert. Im Bayerischen Pokalfinale siegten die Niederbayern mit 2:0 gegen die Allgäuerinnen. Dabei profitierte NawaRo davon, dass Sonthofen noch nicht perfekt eingespielt agierte. So gelang es NawaRo schnell in Führung zu gehen 7:3. Doch die Allgäuerinnen um Zuspielerin Veronika Kettenbach kamen wieder zurück (13:15). Letztlich konnte NawaRo den Satz aber wieder zu seinen Gunsten drehen. Beim Stand von 24:21 hatte das Team von Trainer Benedikt Frank die ersten drei Satzbälle. Diese konnten nicht genutzt werden. Der vierte Satzball sollte es sein. Franziska Liebschner kratzte vorne am Netz noch einem Ball vom Boden weg, um diesen zehn Sekunden später selbst im Sonthofer Feld zu versenken (26:24). Im zweiten Satz packte ein weiterer NawaRo Youngster seine Aufschlagstärke aus. Laura Müller servierte sehr starke Aufschläge und schraubte den Spielstand auf 13:4. Diesen Vorsprung hielt NawaRo fast bis zum Satzende (21:13). Dann kam Sonthofen noch einmal gefährlich heran (24:22). Letztlich beendete ein Netzfehler von Sonthofen die Partie zu Gunsten von NawaRo (25:22). „Wir haben heute sehr ordentlich gespielt“, freute sich Straubings Coach nach der Partie. „Klar war Sonthofen noch nicht so eingespielt, aber man hat […]

weiterlesen