Nawaro News

28.01.2024

NawaRo überzeugt mit 3:0 in Grimma!

NawaRo Straubing behält mit einem glatten 3:0 (25:23, 25:19 und 25:22) am Samstagabend in Grimma souverän die Oberhand. Damit machen die Niederbayern in der Tabelle Boden gut. Die Mannschaft um Kapitänin Valbona Ismaili ließ zu keiner Zeit etwas anbrennen, behielt in kritischen Situationen einen kühlen Kopf und widmet sich nun der nächsten Aufgabe an diesem Wochenende: am Sonntag gastiert man ab 15.00 Uhr bei VCO Dresden. „Weitere Punkte wären natürlich sehr erfreulich“, sagt Valbona Ismaili, die am Samstagabend zum MVP gewählt wurde.

weiterlesen
24.01.2024

Road-Trip für NawaRo Straubing / am Samstag in Grimma und am Sonntag in Dresden

Road-Trip für NawaRo Straubing – am Samstag in Grimma und am Sonntag in Dresden. Am Wochenende ist die Mannschaft von Trainer Thomas Wasilkowski gleich doppelt gefordert. Am Samstagabend (18.00 Uhr) heißt der Gegner Grimma Volleys und am Sonntag gastieren Valbona Ismaili und ihre Mitspielerinnen am Nachmittag bei den Nachwuchstalenten von VCO Dresden (15.00 Uhr). Die Abfahrt in Richtung Grimma ist am Samstag für 10.00 Uhr angesetzt und nach Beendigung der Partie geht es direkt nach Dresden. Chefcoach Thomas Wasilkowski ist nach wie vor nicht mit an Bord, denn die Nachwehen der Therapie machen ihm weiterhin zu schaffen. „Thomas wird voraussichtlich Ende Januar wieder das Training übernehmen. Sein Fehlen schmerzt, aber mit dem derzeitigen Trainerstaff sehen wir uns ebenfalls gut aufgestellt“, erörtert NawaRo-Geschäftsführer Karl Kaden. Die Aussage „gut aufgestellt“ trifft auf die Mannschaft aktuell leider nicht zu. Auch wenn „Jungspund“ Helene Kreyssig zuletzt mehr als ordentlich gespielt hat, wäre eine Yina Liu in Bestform sicherlich die Idealbesetzung auf der Position des Zuspiels. Liu konnte zuletzt wieder leicht trainieren. Ob sie am Wochenende in das Geschehen eingreifen kann, wird sich zeigen. Mittelblockerin Naomi Janetzke kann indes weiterhin nicht mitwirken. „Wir erwarten Grimma sehr stark. Insbesondere die Diagonale ist mit Meret Singer nahezu […]

weiterlesen
21.01.2024

Ersatzgeschwächt / NawaRo liefert Köln beeindruckenden Fight

Am Ende setzt sich Köln mit 3:1 nach Sätzen durch (25:22, 22:25, 15:25 und 17:25). Ohne die beiden verletzten Stammspielerinnen Namoi Janetzke und Yina Liu fand die Mannschaft von Trainer Bart-Jan van der Mark gut in die Partie und konnte sich folgerichtig den ersten Satz mit 25:22 sichern. Im weiteren Verlauf der Begegnung zeigten die Domstädterinnen, warum sie zu den Top-Drei der zweiten Volleyball Bundesliga Pro gehören: konsequent und schnörkellos bog man auf die Zielgerade ein, auch wenn die Gastgeberinnen das Spiel nicht ohne Gegenwehr abschenkten. Dass es sich um ein rassiges Duell handelte, dokumentierte die ein oder andere Diskussion der beiden Trainer mit den Unparteiischen. NawaRo Kapitänin Ismaili kreuzte ebenso nicht nur einmal am Stuhl von Schiedsrichterin Emilija Ivic auf, um das Gespräch zu suchen. „Straubing konnte befreit an die Sache herangehen. Solche Mannschaften sind immer am schwersten zu spielen. Schlussendlich hat sich unsere Erfahrung durchgesetzt und ich gratuliere meinem Team zum Sieg. Ein Lob muss man den Zuschauern und auch der jungen Zuspielerin aussprechen. Der Support war super und es hat Spaß gemacht hier zu sein“, erörterte Gästetrainer Jimmy Czimek nach Spielende. Sein Gegenüber Bart-Jan van der Mark analysierte das Duell wie folgt: „Wir kämpfen derzeit mit personellen […]

weiterlesen
19.01.2024

Erstes Heimspiel 2024 / NawaRo gegen Top-Team aus Köln gefordert

Am Samstag muss NawaRo ab 19.30 Uhr erstmals im neuen Jahr daheim ran. Die Personalprobleme nehmen einfach kein Ende: Mittelblockerin Naomi Janetzke fällt weiterhin aus und im Zuspiel hakt es ebenso, denn Yina Liu laboriert nach wie vor an einer hartnäckigen Beinverletzung. „Der Einsatz von Yina entscheidet sich kurzfristig, Naomi fehlt bekanntermaßen. Unsere etatmäßige Nummer zwei im Zuspiel, Helene Kreyssig, ist ebenfalls noch nicht bei einhundert Prozent“, erklärt Geschäftsführer Karl Kaden, der weiterhin auf Cheftrainer Tomasz Wasilkowski verzichten muss. „Wir hoffen, dass Tomasz im Februar wieder eingreifen kann. Aktuell hat er mit den Folgen seiner Therapie zu kämpfen, was aus medizinischen und menschlichen Gesichtspunkten absolut nachvollziehbar ist“, erklärt Kaden. Perspektivspielerin Kreyssig plagt sich mit den Folgen einer Sprunggelenksverletzung herum, arbeitet jedoch mit Hochdruck an der vollständigen Genesung. Mit „Snow Trex“ Köln gibt an diesem Wochenende ein „Schwergewicht“ der Liga seine Visitenkarte am Straubinger Peterswöhrd ab und in dieser Kader-Konstellation ist mit einem Heimsieg nicht zwingend zu rechnen. „Wir wollen keinesfalls das Jammern in Dauerschleife für uns beanspruchen, aber faktisch sind wir nicht gut aus der Weihnachtspause gekommen. In Dingolfing waren wir jedoch nicht komplett chancenlos und so verhält sich dies auch am kommenden Wochenende“, sagt Karl Kaden. Die Kölnerinnen konnten am vergangenen Samstag daheim […]

weiterlesen
17.01.2024

Bis zu 30 Prozent sparen! / Kombiticket für 5 Heimspiele

NawaRo Straubing tritt in dieser Spielzeit noch fünfmal daheim an und legt dazu ein Kombiticket in den Kategorien Vollzahler und ermäßigt auf: Wir freuen uns auf Ihre Bestellung unter ticket@nawaro-straubing.de

weiterlesen
14.01.2024

Dingolfing behält auch im zweiten Derby die Oberhand

Am Sonntagnachmittag musste sich NawaRo Straubing ohne Naomi Janetzke und Cheftrainer Thomas Wasilkowski dem heimstarken TV Dingolfing mit 0:3 (21:25, 19:25 und 16:25) beugen. Über weite Strecken hatten die Gastgeberinnen das Heft in der Hand und präsentierten sich eingespielter, sowie abgeklärter. Zum Silber-MVP wurde auf Straubinger-Seite Libera Lorena Ilinca gewählt – Amelie Busch (Dingolfing) durfte sich über Gold freuen. Am kommenden Samstag empfängt Straubing ab 19.30 Uhr Köln. Auch dieses Aufeinandertreffen dürfte keine leichte Aufgabe für Valbona Ismaili und Co. bedeuten, wenngleich die Karten neu gemischt werden und in heimischer Halle bekanntlich alles möglich ist.

weiterlesen
12.01.2024

Back to Business / Niederbayernderby Teil 2

NawaRo Straubing ist am Sonntag ab 15.00 Uhr in Dingolfing „Höll-Ost“ gefordert. Knapp einen Monat liegt der letzte Pflichtspieleinsatz der NawaRo-Mädels nun zurück. Die 2:3-Niederlage am 16. Dezember in Borken bedeutete das Jahresfinale und eine lange Pause, um Blessuren auszukurieren und die Akkus aufzuladen, folgte. Seit dem Jahreswechsel bereitet sich die Wasilkowski-Truppe auf die „Rückkehr“ in den Spielbetrieb vor und mit der Auswärtspartie beim TV Dingolfing könnte die Anforderung kaum höher sein. Apropos Cheftrainer Tomasz Wasilkowski: der Pole muss leider aus gesundheitlichen Gründen am Sonntag passen. Für ihn springt wie gehabt Bart-Jan van der Mark in die Bresche. Die Gäubodenstädterinnen haben nicht nur auf der Trainerbank einen Ausfall zu verzeichnen, denn Mittelblockerin Naomi Janetzke wird verletzungsbedingt – aller Voraussicht nach – längerfristig fehlen. „Der Ausfall von Naomi schmerzt. Trotz der Pause haben wir einige angeschlagene Spielerinnen zu  vermelden und fahren damit leider nicht in Bestbesetzung nach Dingolfing“ sagt NawaRo-Geschäftsführer Karl Kaden. „Die Dingos sind im Kern schon über Jahre zusammen und damit sehr eingespielt. Die bisherige Saisonleistung ist alles andere als eine Überraschung. Die Spielerinnen kennen sich in- und auswendig und wissen, wie man in Stresssituationen reagiert“, erörtert Karl Kaden. Die „Dingos“ sind aktuell mit Rang zwei voll auf Kurs, daran ändert […]

weiterlesen
10.01.2024

NawaRo Straubing nimmt Spielbetrieb wieder auf

Knapp einen Monat liegt das letzte Punktspiel der NawaRo-Mädels mittlerweile zurück und die Mannschaft um Kapitänin Valbona Ismaili befindet sich längst in Vorbereitung auf das zweite Niederbayern-Derby dieser Spielzeit. Das „Rückspiel“ steigt am Sonntag um 15.00 Uhr in Dingolfing und die „Dingos“ stellen zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte eine nicht unerhebliche Hürde dar. „Die Trauben hängen hoch, da brauchen wir uns nix vormachen. Dingolfing spielt bisher eine tolle Runde. Daran ändert auch die Niederlage in Stralsund nichts. Davon dürfen wir uns keinesfalls blenden lassen“, weiß Geschäftsführer Karl Kaden zu berichten. Nach dem Auswärtsderby ist vor dem ersten Heimspiel im neuen Jahr 2024. Am Samstag, 20. Januar, geht es daheim gegen Köln (19.30 Uhr) und Tickets sind bereits online unter https://vivenu.com/event/heimspieltag-vs-koln-uheig4 erhältlich.

weiterlesen
17.12.2023

Fünf-Satz-Krimi / NawaRo unterliegt in Borken

Zum Jahresfinale war NawaRo Straubing beim Tabellenzehnten in Borken zu Gast und hatten über weite Strecken das Spielgeschehen in der Hand. Beim Stand von 2:1 nach Sätzen zeigte die Anzeigetafel 23:21 für Straubing. Angabe NawaRo und diese „flatterte“ leider ins aus… Borken witterte nun Morgenluft, holte sich den Satz und brachte im Tiebreak (15:13) die Begegnung nach Hause (23:25, 25:18, 22:25, 26:24 und 15:13). Mit etwas mehr Konzentration wäre nach vier Sätzen die Partie unter Dach und Fach gewesen, jedoch gingen die Gastgeberinnen, getragen vom begeisterten Anhang, die viel zitierte „Extrameile“ und wollten den Sieg in der Endkonsequenz ein Stückchen mehr.  „Der fünfte Satz war großartig. Wir sind in Rückstand geraten und auch zum Seitenwechsel lagen wir mit drei Punkten hinten. Aber es hat sich zu keiner Zeit so angefühlt, als würden wir verlieren. Dann sind wir auf die andere Seite gewechselt, kamen wieder ran und es hat sich einfach gut angefühlt. Wir haben heute eine richtig starke Teamleistung gehabt und füreinander gekämpft“, fasst Borkens Zuspielerin Chaine Konjer zusammen. „Die letzten Wochen waren sehr kräftezehrend. Abgesehen davon haben wir leider nicht unsere beste Partie gespielt. Was nicht am Willen der Spielerinnen lag, aber manchmal läuft es einfach nicht wie gewünscht. […]

weiterlesen
15.12.2023

Jahresabschluss in Borken / NawaRo peilt fünften Sieg in Folge an!

Für NawaRo Straubing geht es im letzten Spiel des Kalenderjahres ins nordrheinwestfälische Borken. Am Samstag duelliert man sich ab 19.30 Uhr mit den „Skurios Volleys“ und für eine Spielerin in orange ist dies ein ganz besonderes Aufeinandertreffen: Yina Liu stand bei den Volleys für ein paar Jahre in Lohn und Brot und mit Chang Chen Liu obliegt die sportliche Leitung an der Pröbstinger Alle ihrem Vater. Der über zweihundertfache chinesische Nationalspieler wird sicherlich ein Hauptaugenmerk auf das Spiel seiner Tochter legen, wenngleich das komplette NawaRo-Team immer besser harmoniert und die Last des Punktes längst nicht mehr nur auf den Schultern von Valbona Ismaili liegt. „Nach sechs gemeinsamen Jahren ist dieses Spiel für mich definitiv besonders. Ich bin meinem Vater und dem Verein sehr dankbar. Borken ist für mich ein Stück Heimat. Sportlich werden wir uns trotzdem nichts schenken und ich will mit meinem derzeitigen Team gewinnen“, betont Yina Liu. „Auch wenn die letzten Wochen intensiv waren, wollen wir gegen Borken noch einmal alles raushauen. Wir dürfen uns von den Vorzeichen nicht täuschen lassen, denn insbesondere daheim tritt Borken kompakt und abgeklärt auf“, erklärt NawaRo-Kapitänin Valbona Ismaili im Vorfeld Begegnung. Angesprochen auf ihr bisheriges Saisonfazit erwidert die 20-jährige: „Der Start war […]

weiterlesen
11.12.2023

Sechs-Punkte-Wochenende / NawaRo behält mit 3:0 gegen Dresden die Oberhand

Auch das zweite Heimspiel am Wochenende entschieden die NawaRo-Girls zu ihren Gunsten. Die Gäste aus Dresden (25:22, 25:15 und 25:20) hielten gut mit, doch insbesondere gegen Valbona Ismaili war wieder einmal kein Kraut gewachsen. Die Straubinger Kapitänin durfte sich nach Spielende auch über MVP-Gold freuen – auf der Gegenseite ging Silber an Teresa Ziegenbalg. Nicoletta Mergenthaler war leider nicht mit von der Partie, aber auch ohne die Führungsspielerin zeigten sich die Zuschauer, sofern sie es mit NawaRo hielten, am Ende zufrieden und verabschiedeten sich im Rahmen der letzten Heimpartie vom Team. Ausblick: am kommenden Samstag ist die Mannschaft von Trainer Tomasz Wasilkowsky in Borken zu Gast (19.30 Uhr). Danach ist einen Monat spielfrei, denn erst Mitte Januar geht es mit dem Derby in Dingolfing weiter.

weiterlesen
10.12.2023

NawaRo Straubing holt nächsten Dreier / 3:1 vs. Essen

Die Gäste aus dem Ruhrpott haben sich wacker geschlagen und zu keiner Zeit aufgegeben (25:14, 25:23, 21:25 und 25:21), aber final musste man den Gäubodenstädterinnen den Vortritt lassen. Zu Beginn trat der Spieltag für einen kurzen Moment in den Hintergrund, denn die Gedenkminute für Wolfgang Schellinger – den bis dato größten Förderer des Straubinger Volleyballs – berührte nahezu jeden Hallenbesucher. Erwähnenswert: Trainer Tomasz Wasilkowski nahm im fortgeschrittenen Spielverlauf einen interessanten Wechsel vor, indem er Jana Krause für Valbona Ismaili brachte. Der Plan ging vollends auf und Krause demonstrierte eindrucksvoll, dass mit ihr jederzeit zu rechnen ist. Insgesamt brauchten die Zuschauer ihr Kommen keinesfalls bereuen, wenngleich auch leicht sichtbar war, dass die NawaRo-Mädels in Sachen Konstanz noch etwas Luft nach oben haben. Heute geht’s bereits um 16.00 Uhr daheim gegen VCO Dresden weiter. Tickets sind online unter https://vivenu.com/seller/nawaro-volleyball-fb0c, sowie an der Tageskasse erhältlich. Die Begegnung ist das letzte Heimspiel des Jahres 2023. Hinweis für Volleyclub-Besucher (VIP-Gäste): vor dem Spiel starten wir mit Kaffee & Kuchen – nach Beendigung der Partie servieren Alex und sein Team den Hauptgang.

weiterlesen